15. Riswicker Familientag und 2. Niederrheinischer Lammtag am 09.10.2016

Anzeige
Kleve: Haus Riswick | Mehrere tausend Besucher zog es am Sonntag bei wunderschönem Herbstwetter auf das Gelände von Haus Riswick. Auf dem 15. Familientag wurde für Alt und Jung ein umfangreiches Programm geboten. Ob Ponyreiten, Kutschfahrten, Trett-Treckerfahren, Eierlaufen oder Wettmelken an einer Holzkuh, auch die kleinsten waren schon mit Eifer bei die Sache. Beim Bullenreiten, wo jeder zeigen konnte, wie lange er es schafft oben zu bleiben, herrschte großer Andrang. Besonders die Kinder genossen es, die vielen Tiere hautnah zu erleben. Mit großen Augen wurden die vielen Kühe bestaunt, Kaninchen gestreichelt oder im Streichelzoo mit den Lämmern geschmust. Ganz nach dem Motto des Tages: Landwirtschaft live erleben - mit allen Sinnen! Bei einem lehrreichen Quiz lernte man nicht nur das ganze Gelände der Ausstellung kennen, sondern es winkten den Kindern auch attraktive Preise.
Doch nicht nur für die Kleinen gab es auf dem Gelände viel zu bestaunen, auch die erwachsenen Besucher konnten eine Menge aus den verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft erfahren. Die freundlichen Riswicker Mitarbeiter in den grünen Shirts führten regelmässige Führungen durch und waren auch sonst immer offen für Fragen. Zahlreiche Schautafeln luden zum Lesen ein und informierten die Besucher über alles rund um die Kuh, angefangen von der Melkanlage bis zur Blutegel-Behandlung der Rinder.
Über 30 regionale Aussteller boten ihre Waren an. Ob Äpfel, Käse, Ei oder Honig... es wurde nicht nur verkauft, sondern man konnte sich umfassend über das Produkt informieren. Es gab wunderschöne Patchwork-Arbeiten zu bestaunen, eine Porzellanmalerin zeigte ihr Können und bunte Vogelhäuschen in den Farben zahlreicher Bundesliga-Vereine ließen das Herz jedes Fans höher schlagen.
Angeschlossen an den Familientag war der 2. niederrheinische Lammtag, wo zahlreiche Schafzüchter ihre unterschiedlichen Schafrassen vorstellten und man Erzeugnisse rund ums Schaf bestaunen konnte. Interessante Vorführungen wie das Klauenschneiden, Scheren und die Hütearbeit der Hunde rundeten das Programm auf der Schafwiese ab.
Für die Pausen zwischendurch gab es Leckeres in großer Auswahl. Ob selbstgebackener Kuchen, Grillwürstchen oder ein deftiger Mittagessen, für jeden Geschmack war etwas dabei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.