Student (26) sprang in den Tod

Anzeige
Kleve: van-den-Bergh-Straße | Am Mittwoch (12. November 2014) gegen 17.40 Uhr meldeten Freunde einen 26-jährigen Studenten aus Kleve nach einer Suizidankündigung als vermisst. Die Polizei suchte gestern unter Einsatz eines Polizeihubschraubers sowie eines Suchhundes (Man-Trailer) im Bereich rund um den Bahnhof Kleve nach dem Vermissten. Die Suche wurde am heutigen Donnerstag bei Tageslicht mit starken Polizeikräften fortgesetzt. Gegen 10 Uhr fanden die Einsatzkräfte den 26-Jährigen in einem Gebüsch auf einem Parkplatz an der van-den-Bergh-Straße tot auf. Derzeit ist davon auszugehen, dass er sich durch einen Sprung von einem Gebäude an der van-den-Bergh-Straße das Leben genommen hat. Der Opferschutz der Kreispolizeibehörde Kleve betreut die Mitstudenten und übernimmt die Benachrichtigung der Angehörigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.944
Claudia Overmann aus Sonsbeck | 13.11.2014 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.