Drachenfest-Team freut sich auf Spektakel

Anzeige
Das Drachenfest erreichte in diesem Jahr bei der Zahl der Camper die Höchstgrenze. (Foto: Magalski)
Tausende strömen jedes Jahr auf den Segelflugplatz und Fans zählen schon die Tage - nächstes Wochenende steigt in Lünen wieder das Drachenfest. Donnerstag verrieten die Macher bei einem Termin vor Ort mehr Details.

Das Drachenfest in Lünen hat schon mehr als ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel, doch das ändert nicht an der Beliebtheit der traditionellen Veranstaltung. Besuchermassen kommen sicher auch in diesem Jahr wenn das Wetter mitspielt, andere Gäste bleiben über Nacht und das sind eine ganze Menge. Anfang September war die Liste mit dreihundert Anmeldungen für Übernachtungen voll bis auf den letzten Platz, laut Bogdan Romaniszyn vom Veranstalter, dem Kulturbüro der Stadt Lünen, ist das die absolute Höchstgrenze. Die Gäste schlafen am Drachenfest-Wochenende in Wohnwagen und Zelten direkt am Segelflugplatz und kommen zum Großteil aus Deutschland, unter den Anmeldungen sind fast vierzig Lüner. Weitere Besucher reisen aus den Niederlanden und Belgien an die Lippe, ein Gast aus Dänemark.

Feuerwerk und Nachtdrachen am Samstag

Die Organisatoren setzen beim Programm auf Bewährtes: Samstag, 8. Oktober, und Sonntag, 9. Oktober, gibt es den ganzen Tag ab 11 Uhr zum Beispiel das freie Fliegen und verschiedene Drachen-Aktionen mit Musik und Moderation, den verrückten Polizisten Zwille als Walking Act, Artisten-Workshop, Indianer-Stadt und die Drachen-Werkstatt für Kinder. Samstag am Abend zeigen die Evil Flames aus Dortmund ihr neues Programm mit dem Titel Flash, im Anschluss starten die beleuchteten Nachtdrachen in den dunklen Himmel. Kein Drachenfest ohne großes Feuerwerk - das bunte Spektakel gibt es auch dieses Jahr zum Ende des ersten Tages. Im Hangar laden die Segelflieger danach ein zur Kite-Party mit Livemusik der Coverband Joy Ride. Im Gebäude der Segelflieger gibt es außerdem wieder die Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen, davor stehen die Imbiss-Stände.

Parken am Steag-Kraftwerk

Im Kalender der Flugsportgruppe hat das Drachenfest einen ganz besonderen Platz, schildert Andreas Fischer vom Verein. "Unsere Mitglieder und ihre ganze Familie sind eingespannt, sogar die Omas backen Kuchen." Sonntag endet das Drachenfest-Programm um 17 Uhr. Parken können Drachenfest-Besucher etwa auf dem Betriebsparkplatz der Steag am Kraftwerk an der Moltkestraße, entlang der Konrad-Adenauer-Straße oder in den Parkhäusern in der City. Für Bogdan Romaniszyn und das ganze Drachenfest-Team gibt es bis zum Start noch eine Menge Arbeit. Absperrungen aufbauen und viel Material auf den noch leeren Segelflugplatz schaffen, bei diesen Aufgaben hilft das Bauunternehmen Heimken und stellt kostenlos einen Bagger zur Verfügung. Sponsor des Drachenfestes ist auch in diesem Jahr wieder die Sparkasse.

Thema "Drachenfest" im Lokalkompass:
> Drachenfest lockte Tausende an die Lippe
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.