Gesellschaftsverein erklimmt Wassertürme

Anzeige
Die Ausflügler am Wasserbahnhof. (Foto: Gesellschaftsverein)

Das Thema Wasser stand beim Ausfug des Gesellschaftsvereins Lünen noch einmal auf der Tagesordnung. Erst im Juli hatte man sich ein Wasserwerk in Schwerte angesehen. Diesmal ging es nach Mühlheim an der Ruhr.

Dort besuchten die Mitglieder zunächst den zu einem Museum umgestalteten Wasserturm „Aquarius“ mit vielen Informationen über die Bedeutung des Wassers für Menschen und Industrie im Ruhrgebiet, der zusätzlich eine schöne Weitsicht über das Ruhrtal bietet. Der 50 Meter hohe Turm gehört bekanntlich zur Route der Industriekultur. Nach einem Kurzbesuch von Schloss Broich ging es zum nächsten früheren Wasserturm, der jetzt mit der begehbaren „Camera Obscura“ im früheren Wasserkessel einen Rundumblick bis zum Horizont ermöglicht.

Er folgte eine knapp einstündige Bootsfahrt von Kettwig bis zum Wasserbahnhof Mülheim, wo der Ausflug ausklang.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.