Hände weg von der Kultur! Ein Aufruf des Fördervereins Theater Lünen e.V. an den Rat der Stadt Lünen

Anzeige
Hände weg von der Kultur!

Ein Aufruf des Fördervereins Theater Lünen e.V. an den Rat der Stadt Lünen


Mit Sorge nehmen wir den von SPD und CDU im Haupt- und Finanzausschuss durchgesetzten Entschluss zur Kenntnis, für den Kulturbereich eine Haushaltsentlastung in Höhe von 200.000 Euro als Zielvorgabe für den Beschluss der Ratssitzung am 23. April festzusetzen. Natürlich muss angesichts der angespannten Haushaltssituation der Stadt Lünen auf eine effiziente Verwendung öffentlicher Gelder geachtet werden. Die jetzige Zielvorgabe gefährdet jedoch die kulturelle Grundversorgung der Stadt und damit ihre Attraktivität und ihre Zukunftsperspektiven.

Lünen braucht dringend Visionen und Zukunftsentwürfe. Kulturelle Bildung ist hier ein unverzichtbarer Baustein. Sie bereitet den Nährboden für Ideen, bindet kluge Köpfe an die Stadt und ihre Institutionen, lockt neue Köpfe und ihre Familien an und schafft allen Bürgern ein Mehr an Lebensqualität.

Kultur ist keine „freiwillige Leistung“, sondern eine Investition in die Zukunft unserer Kinder und unserer Gesellschaft. Wir appellieren dringlich an den Rat der Stadt Lünen, die Vorlage des Haupt- und Finanzausschusses in diesem Sinne zu überdenken.

Für den Förderverein Theater Lünen e.V.
Jürgen Larys
1. Vorsitzender
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.199
Reiner W. Dzuba aus Lünen | 26.04.2015 | 17:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.