9. Spieltag: Sieg im Spitzenspiel - So richtig Spaß macht derzeit nur der Lüner SV

Anzeige
Er trifft, trifft und trifft: Fabian Pfennigstorf, hier beim Tor gegen Hombruch, erzielte auch das goldene Tor in Bochum-Linden für den Lüner SV.
Der 9. Spieltag im Schnelldurchlauf: Landesligist Lüner SV schlägt auswärts im Spitzenspiel den Zweiten Bochum-Linden mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Pfennigstorf (Foto, beim Tor gegen Hombruch) in der 15. Minute. Der LSV hat als Tabellenführer nun fünf Punkte Vorsprung.

In der Bezirksliga kassierte BV Brambauer die dritte Pleite in Folge. Bei TuS Hannibal verlor man 1:5. Köse hatte das zwischenzeitliche 1:2 für den BVB erzielt, der nun auf Platz zehn steht.

Richtig unter die Räder kam der VfB Lünen mit 1:8 beim Werner SC. Den Ehrentreffer markierte Anderson.

Bereits am Freitag spielte Westfalia Wethmar auf eigenem Platz 1:1 gegen den FC Nordkirchen. Dupke hatte die Führung der Gätse ausgeglichen. Wethmar stagniert weiter auf Platz 6.

Stimmen kurz & bündig

Mario Plechaty, Lüner SV
„Einen Punkt hätte ich vorher sofort unterschrieben, drei sind umso schöner gegen eine richtig gute Truppe.“

Dirk Bördeling, BV Brambauer
„Leider keine große Veränderung zu den vorherigen Spielen. Keine Torchance aus dem Spiel heraus und hinten viel zu anfällig.“

Michael Schlein, VfB Lünen
„Natürlich eine Katastrophe, aber hochverdient für Werne. Alle waren Totalausfälle, so kommt dann so etwas zustande.“

Alex Lüggert, Wethmar
„Immer wenn wir im Spiel und nahe an der Führung sind, leisten wir uns in der Rückwärtsbewegung einen Aussetzer!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.