LSV-Zweite schenkt VfB nach 3:0 noch einen Punkt

Anzeige
LÜNEN. Ist eine zweite Halbzeit für die Fußballer der A-Liga-Zweiten zu viel? Im Lokalduell im altehrwürdigen Stadion Kampfbahn Schwansbell führte sie gegen das Traditionsteam von der Dammwiese Lünen-Süd schon 3:0. Torjäger Murat Büyükdere (44. + 46.). Halil Elitok (50.) trafen. Doch dann antwortete das Team des VfB mit Trainer Mark Bördeling und Sportlichem Leiter Manfred Tapken, beide einst Lüner SV. Dennis Wagner (55.), Cem Bozkurt (76.) und VfB-Torjäger Tim Gehrmann (81.) machten alles klar zum 3:3. Das Hinspiel endete 2:2.
Beide Teams bleiben auf ihren Plätzen: VfB 7., LSV 9. Murat Büyükdere steht in der Torjägerliste dieser Klasse mit 33 Treffern jetzt mit O´Reilly vom TuS Körne auf Rang eins. Es folgt direkt dahinter Tim Gehrmann mit 27 Toren. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.