Bilder des Künstlers Alfred Schmidt im insel-Forum des Marler Stern zu sehen

Anzeige

Lebensgroß und rußverschmiert – die großformatigen Bilder des Künstlers Alfred Schmidt zeigen die Bergleute bei der Arbeit unter Tage. Die kostenlose Ausstellung kann bis zum 5. Januar 2016 zu den üblichen Öffnungszeiten des insel-Forums im Marler Stern besucht werden.

Schmidt verglich die faszinierende Welt in den Stollen mit einer Raumfahrt, die er als erster Künstler live miterleben und festhalten durfte. Die Ausstellung unter dem Titel „Raumfahrt ins Innere der Erde“ ist im insel-Forum. Zu sehen sind 15 großformatige Werke, darunter ein frühes Werk, dass die Stollen der Zeche Auguste Victoria zeigt.

"Mit in die unterirdische Welt der Bergleute"

Die Bilder sind außergewöhnlich. Sie nehmen den Betrachter mit in die unterirdische Welt der Bergleute. Über 100 Jahre wurde unsere Stadt von der Bergbaukultur geprägt. Die Ausstellung ist ein wichtiger Beitrag zu der Veranstaltungsreihe der Stadt Marl zum Abschied vom Bergbau in Marl. Die Stadt Marl bedankte sich bei Monika Schmidt, Ehefrau des verstorbenen Künstlers und der Tochter Kira Schmidt für die Bereitstellung der Bilder.

Erster Künstler unter Tage

Alfred Schmidt, geboren 1930 im bergischen Land, war Produkt- und Werbedesigner, der seine Leidenschaft für die Bergbaukultur in den siebziger Jahren entdeckte. Als erster Künstler durfte er unter Tage zeichnen. Die Stollen der Zeche Auguste Victoria in Marl waren sein erstes Motiv. Große Bekanntheit erlangte Schmidt u. a. mit der Wandgestaltung in der U-Bahnstation Bergwerk Consolidation in Gelsenkirchen. Hier erschuf er einen „Bahnhof für die Bergleute“. Mitte der 80ziger Jahre eröffnete er auf der Zeche Bergmannsglück im Gelsenkirchener Norden das gleichnamige Kulturhaus. Schmidt verstarb am 20. Dezember 1997.

VIDEOS

Die Zuschauer sangen bei der Eröffnung das Steigerlied

Stefanie Dobberke, Leiterin der insel-VHS eröffnete die Ausstellung

Grusswort der Stadt Marl

3
3
3
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 2
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.