Alles zum Thema Bergleute

Beiträge zum Thema Bergleute

Kultur
3 Bilder

GLÜCK AUF
DIE KUMPEL werden nicht mehr gebraucht

Vorbei... Nach 200 Jahren Steinkohleabbau schloss  am gestrigen Tag die letzte Zeche im Ruhrgebiet...Prosper Haniel..eine der modernsten Zechen der Welt... Nachdem die Subventionierung der deutschen Kohle auslief...steht unsere Region vor immensen Herausforderungen Mit dem Zechensterben der letzten Jahrzehnte zog auch Arbeitslosigkeit und Armut in unserer Region . Auch wenn man andere Arbeitsplätze schuf...so sind es doch nicht die...die man sich als Familienvater wünscht...Vollbeschäftigung...

  • Essen-Steele
  • 22.12.18
  •  11
  •  7
Politik

Falsche Entscheidung
Deutschland schaltet sich ab

Anders kann man an dem heutigen Tage nichts dazu sagen. Denn heute ist der letzte Tag der Deutschen Steinkohle. Nach über 200 Jahre der Energieversorgung durch eigene Reserven wird heute ein Teil davon geschlossen. Die Steinkohle, die den Wiederaufbau nach dem Krieg als Grundlage diente, hat ausgedient. So wollen es Einige die was zu sagen hatten, da sie der Meinung sind, dass sie zu teuer ist. Aber warum sie so teuer ist, darüber spricht keiner. Weil man ja lieber auf Kohle setzt, die unter...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.12.18
  •  10
Kultur
Ab Sonntag ist die Bergparade wieder im DIZeum im Ledigenheim Lohberg in Dinslaken zu sehen.

Bewegte Bergleute
Die Bergparade im DIZeum wird eröffnet

Die Miniaturbergparade ist ab Sonntag, 25. November, wieder im DIZeum im Ledigenheim Lohberg an der Stollenstraße 1 zu bestaunen. Dabei ist vieles über die Bergleute zu erfahren. An den kommenden Sonntagen - bis auf den 6. Januar - ist zwischen 14 und 17 Uhr die Aufstellung der Figuren in einer Winterlandschaft zu besichtigen. Die in dieser Zeit anwesenden Bergleute vom Freundeskreis DIZeum können einiges zu der Bedeutung erzählen. Zu sehen sind unter anderem die Bergschmiede, Amalgamierer,...

  • Dinslaken
  • 22.11.18
Kultur
Stollenmundloch des Bergwerks "Graf Wittekind"
2 Bilder

Einmal richtig dreckig werden – Mit dem Mülheimer Bergbauverein über- und untertage Bergbau hautnah erleben

Es ist eng, dreckig und dunkel, aber trotzdem eine faszinierende Welt: der Bergbau untertage. Während die Steinkohle heute mit modernster Technik abgebaut wird, war vor 200-300 Jahren noch reine Handarbeit gefordert, die im Bergwerk „Graf Wittekind“ in Dortmund noch heute erlebbar ist. Im Jahr der Stilllegung des letzten Steinkohlenbergwerks im Ruhrgebiet nimmt der Mülheimer „Initiativkreis Bergbau und Kokereiwesen e.V.“ (IBK) seine Besucher daher unter anderem mit nach untertage und zeigt,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.05.18
  •  1
Überregionales
Ehemalige und noch tätige Bergleute von Prosper Haniel können ihre Geschichten von "unter Tage" nun im Radio erzählen. (Symbolbild)

Zeche Prosper Haniel: Bergleute für Radiosendung gesucht

Geschichten aus dem Streb: Für die nächste Sendung von „radio ruhrlife“ werden kurzfristig Mitarbeiter und Ehemalige der Zeche Prosper Haniel gesucht, die überwiegend „Unter Tage“ gearbeitet haben. "Das Radio-Team möchte in dem Beitrag zur Zechenschließung sehr gerne Original-Töne (Geschichten, Historie, Interessantes) von früheren oder heutigen Bergleuten der Zeche Prosper Haniel einbinden", erklärt Ulli Völker von "radio ruhrlife". Wenn jemand Lust hat, seine Erfahrungen zu erzählen,...

  • Bottrop
  • 18.05.18
  •  4
Politik
35 Bilder

1. Maikundgebung 2018 in Marl, „Der Bergbau geht, der Kumpel bleibt“

"Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit" Unter diesem Motto findet in Marl in diesem Jahr wieder eine  Kundgebungen  am Tag der Arbeit statt. Die Kundgebung ist  am IG BCE Jugendtreff in Marl Drewer an der Wiesenstraße 73.   Um 13:00 Uhr macht den  Auftakt der  Spielmannszug König-Ludwig. Um 13:30 gibt es kurze  Kundgebungsansprachen mit Laura Hafkemeier,  JAV Evonik Industries und Rudi Westerkamp,Vorsitzender DGB Marl. Danach gibt es  Musik mit Fragile Matt, geselliges Beisammensein,...

  • Marl
  • 05.04.18
  •  1
Kultur
2 Bilder

Barbarafeier im Karnaper Büdchen

Barbarafeiern gehörten einst zum Ruhrgebiet wie Kohle und Stahl. Es ist nicht verwegen zu behaupten, dass der 4. Dezember, der Tag der Heiligen Barbara, in den von Kohle dominierten Städten und Gemeinden an der Ruhr und Emscher sogar einen höheren Stellenwert besaß als die Nikolausfeier zwei Tage später, so trafen sich am Montag (4. Dezember 2017) spontan im Karnaper Büdchen ehemalige Bergleute aus Karnap. Sie ehrten die heilige Barbara. Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der...

  • Essen-Nord
  • 04.12.17
  •  1
Überregionales
Bilder wie dieses Symbolbild sind es, die uns an die Zeiten der Zeche Fürst Leopold erinnern. Im neuen Edeka-Markt auf dem ehemaligen Zechengelände soll eine Ausstellung entstehen, für die wir solche Bilder suchen. Und es lohnt sich, in alten Alben nach Aufnahmen zu suchen: Es winken Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 2.500 Euro!

Ausstellung soll an die ehemalige Zeche Fürst Leopold erinnern

Hervest. Das Design-Konzept des neuen Edeka-Marktes der Familie Honsel auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Fürst Leopold basiert auf „Kohle und Stahl“. Eine konsequente Fortführung ist die Idee, in dem Markt, der im Januar eröffnet wird,  eine Dauerausstellung zu installieren, die an die Geschichte des Bergbaus in Dorsten erinnern soll. Unter dem Titel „Stollen der Erinnerung“ sollen zehn Bilder aus der Bergbauzeit Dorstens ausgestellt werden. Daher ist der Stadtspiegel Dorsten ab...

  • Dorsten
  • 24.10.17
  •  1
  •  1
Kultur
Hans Völkel im Kreis seiner Kumpel.
3 Bilder

"Auf ins Ruhrgebiet!" Film dokumentiert die Situation jugendlicher Arbeitsmigranten in den 1950er Jahren

In einer neuen Film-Dokumentation zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), wie in der Nachkriegszeit junge Nachwuchskräfte aus ländlichen Gebieten für den Ruhr-Bergbau geworben wurden. Filmemacherin Andrea Wirtz hat in dem vom LWL-Medienzentrum produzierten Film zeitgenössische Werbefilme mit Titeln wie "Mein Freund wird Bergmann" mit den Aussagen dreier Zeitzeugen verwoben. Der Film zeigt, wie die unmittelbare Nachkriegsgeneration für den Bergbau gewonnen wurde; er dokumentiert...

  • Marl
  • 16.07.17
  •  1
Überregionales
Die Kumpel trafen sich mit Hanslothar Kranz und "Jungspund" Dirk Hagedorn. 
Foto: Bangert
3 Bilder

Beste Anthrazitkohle

In „Krüger’s Landgasthaus zum Hespertal“ trafen sich die Ehemaligen von Pörtingssiepen Das jährliche Treffen der Ehemaligen von Pörtingssiepen und Carl Funke führt in Ehren ergraute Herren ins „Krüger’s Landgasthaus zum Hespertal“. Dort wird über alte Zeiten philosophiert und von damals erzählt. Die Treffen wurden vom früheren Betriebsrat Walter Heininger angeleiert. Die „Tagungsstätte“ war schnell gefunden: Das Hespertal-Gasthaus lebt die Tradition der nahegelegenen Zeche Pörtingssiepen...

  • Essen-Werden
  • 08.05.17
Kultur
Die Gebäude des Kulturzentrums Lothringen haben als Zeitzeugen die Ära der Kumpel und Steiger überdauert.
4 Bilder

Auf den Spuren des Bergbaus: Zeche Lothringen in Gerthe und Hiltrop

Einst war der Ruhrpott übersät von Zechen, Bergwerken und Schachtanlagen. Die Kohleförderung läutete gravierende Umwälzungen ein. Was von den rauchenden Schloten, Loren und Fördertürmen übriggeblieben ist, ist das Erbe einer Epoche, ohne die das Ruhrgebiet die Entwicklung bis zum heutigen Erscheinungsbild mit allen Errungenschaften kaum in so rasanter Zeit zurückgelegt hätte. Doch wo findet man in Bochum noch Überreste dieser Ära? - Der Stadtspiegel begibt sich auf Spurensuche. Zu den...

  • Bochum
  • 21.03.17
  •  3
Kultur
11 Bilder

Lost Place Zechen

Unsere Zechen, einst prägten sie das Bild unserer Region, mittlerweile zerfallen still vor sich hin. Was mit unseren Zechen passiert habe ich versucht auf einigen Bildern festzuhalten.

  • Marl
  • 07.03.17
  •  5
  •  14
Überregionales
50 Bilder

Kaiserin Auguste Victoria ziert jetzt Marl-Hüls: Fotostrecke

Riesenbahnhof für eine holde Herrscherin: Die Statue der Kaiserin Auguste Victoria, Namenspatronin des Ende 2015 geschlossenen Bergwerks Auguste Victoria Marl, hat einen neuen Platz gefunden. Stand sie jahrzehntelang vor dem Eingang der AV, ist sie jetzt an der Hülsstraße zu finden und begrüßt Bewohner wie Besucher der Einkaufszone auf souveräne Weise. Mit Musik, Umzügen, Ansprachen, Schnäpschen und mancher Tränen in den Augen wurde der Festakt begangen. So viele Zuschauer sieht man...

  • Marl
  • 05.12.16
  •  2
  •  2
Überregionales
Auf Einladung von RevuePalast-Prinzipal Christian Stratmann trafen sich 150 ehemalige Bergleute aus dem Kreis Recklinghausen Anfang Juli zur „letzten Schicht“ vor der Sommerpause in der ausverkauften Heizzentrale der Zeche Ewald.

Letzte Schicht im Palast: 150 Ex-Bergleute in der Heizzentrale

Es war eine Nacht der 1.000 Lichter: Auf Einladung von RevuePalast-Prinzipal Christian Stratmann trafen sich 150 ehemalige Bergleute aus dem Kreis Recklinghausen Anfang Juli zur „letzten Schicht“ vor der Sommerpause in der ausverkauften Heizzentrale der Zeche Ewald. Der Funke sprang schnell über, als Stratmanns Königinnen und Könige der Nacht heiße Liebesglut entfachten. „Toll, dass es Stratmanns Theater auf Zeche gibt. Das bringt Leben in die Bude“, freute sich Herbert Lütz,...

  • Herten
  • 20.07.16
Natur + Garten
Schacht 9 in Haltern-Lippramsdorf: Fachleute setzen Betonpfropfen und eine Füllsäule.
2 Bilder

Beton muss in die Tiefe: Auguste Victoria bereitet Schachtverfüllung vor

Lippramsdorf. Nach der Stilllegung des Bergwerks Auguste Victoria Ende vergangenen Jahres steht nun die Schließung der letzten aktiven Schächte an. Den Auftakt macht Schacht 9 in Haltern-Lippramsdorf. Grubenwehrleute machten sich vom Nachbarschacht AV 8 ein letztes Mal auf ins Baufeld 50. Für die Wehrleute ein aufwendiger Einsatz, bei dem sie mit voller Schutzausrüstung samt Atemgerät arbeiteten. Unterstützung leistete die Gasschutzwehr. Im Anschluss an ihre Arbeit gab die Mannschaft des...

  • Haltern
  • 13.07.16
Kultur
13 Bilder

Kohlenmischhalle von Auguste Victoria in Marl wird zum Spielort der Ruhrtriennale

Ende 2015 war Schicht am Schacht von Auguste Victoria in Marl Hamm. Im Dezember 2015 fuhren die Bergleute hier nach über hundert Jahren ihre letzte Schicht. Jetzt ist das Bergwerk ein Spielort der Ruhrtriennale im Ruhrgebiet. Das Stück „Die Fremden“ wird an folgenden Tagen in der Zeche Auguste Victoria aufgeführt: 2.9. (20 Uhr), 3.9. (20 Uhr), 4.9. (17 Uhr), 8.9. (20 Uhr), 9.9. (20 Uhr), 10.9. (20 Uhr). Die Lichtkunstinstallation ist vom 12. August bis 24. September zu sehen. Uraufführung in...

  • Marl
  • 26.05.16
  •  1
Überregionales
Vertritt den Bund Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V.  K.Wardenga.

Kurt Wardenga bleibt Bundesvorsitzender

Ellinghorst. Kurt Wardenga wurde als Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenverein e.V. für vier Jahre wiedergewählt. Die satzungsmäßig anstehenden Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Bundesdelegiertenversammlung in Bochum. Die Wiederwahl erfolgte einstimmig. Die Tradition- und Brauchtumspflege der Bergleute soll auch weiterhin gefördert werden. Denn, obwohl der Bergbau weiterhin schrumpft,gründen sich stetig neue Knappenvereine und Spielmannszüge....

  • Gladbeck
  • 26.04.16
  •  2
Kultur

Bochum hat das größte Bergbaumuseum der Welt

Die Oberzentren des heutigen Ruhrgebiets entstanden tatsächlich bereits im Mittelalter. Seine heutige Gestalt erhielt der Pott allerdings erst im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Eine klare Definition des Begriffs „Ruhrgebiet“ existiert nicht. In der Regel werden die Grenzen des 1920 gegründeten Siedlungsverbands Ruhrkohlenbezirk zugrunde gelegt. Schon dieser Umstand zeigt, wie bedeutsam der Steinkohlenbergbau für das Ruhrgebiet ist, das ja nicht von ungefähr auch Kohlenpott...

  • Bochum
  • 02.03.16
Kultur
13 Bilder

Finissage der Ausstellung mit Zeichnungen von Alfred Schmidt im insel-Forum Marl

Die Ausstellung unter dem Titel „Raumfahrt ins Innere der Erde“ wird am 7.1 2016 um 17 Uhr im insel-Forum beendet. Ende 2015 schloss die Zeche Auguste Victoria. Aus diesem Anlass hatte die Stadt Marl gemeinsam mit allen Vereinen und Einrichtungen, die sich dem Bergbau verbunden fühlen, die Leistungen der Bergleute würdigen und mit einer Veranstaltungsreihe Abschied vom Bergbau genommen. Die Ausstellung gehörte zu dieser Reihe. Es wurden Konzerte veranstaltet, Grubenfahrten, Podiumsdiskussionen...

  • Marl
  • 06.01.16
  •  5
Politik
24 Bilder

Abschiedsveranstaltung auf dem Bergwerk Auguste Victoria in Marl

„Wenn die letzte Schicht gefahren ist, dann gibt es keine ausgelassene Feier. Erst recht nicht bei einer produktiven, modernen und sicheren Anlage wie „Auguste Victoria“. Aber ich finde es richtig und wichtig, dass es einen würdigen Schluss gibt. Dass heute ein Zeichen gesetzt wird, mit dem wir der Bedeutung der Zeche und der Arbeit, die hier geleistet wurde, gerecht werden.“ Das sagte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bei einer Veranstaltung anlässlich der letzten...

  • Marl
  • 19.12.15
  •  2
Überregionales
8 Bilder

Die Bergleute von Auguste Victoria in Marl verabschieden sich

Am Freitag gingen mehr als 115 Jahre Bergbau in Marl zu Ende – ein prägender Faktor für die Region. Das Bergwerk gehörte zu den festen Bestandteilen der Identität der Stadt und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Gleichzeitig gilt es, an die Zukunft der Bergwerksfläche zu denken, den Rückzug zu meistern und neue Perspektiven zu schaffen. Die Bergleute von Auguste Victoria verabschiedeten sich mit Würde und Stolz von ihrem Bergwerk, das lange Zeit auch der wirtschaftliche Motor der...

  • Marl
  • 18.12.15
  •  1
  •  3
Kultur
3 Bilder

Bergbauliches Konzert "Finale Chorioso", Jahreskonzert 2015 des jungen Blasorchester Marl

Das junge Blasorchester Marl und der Ruhrkohle-Chor präsentieren ausgewählte musikalische Werke zum Abschied vom Bergbau. Es moderiert der Journalist Gisbert Baltes. In dem denkwürdigen Jahr, in dem Marl nach 116 Jahren (!) vom Bergbau Abschied nehmen muss, knüpfen die beiden Ensembles mit diesem Festkonzert für Auguste Victoria nun ein musikalisches Band der Verbundenheit mit ihrer gemeinsamen Heimat und Herkunft. junges Blasorchester Marl Das junge Blasorchester Marl entstand 1979....

  • Marl
  • 20.11.15
  •  3
Vereine + Ehrenamt
10 Bilder

Gedenkstätte in Suderwich eingeweiht

Am 12. November 1940 kamen 17 Bergleute bei einem Bergwerkunglück ums Leben. Der Geschichtskreis "Zeche König Ludwig" weihte jetzt eine neue Gedenkstätte am Ickerottweg ein. Jeder der verstorbenen Bergleute bekam eine mit seinem Namen eingelassene Sandsteinplatte. Die vereinmitglieder stellten darauf ein alte Grubenlampe. Die Heilige St. Barbara rundete die Gedenstätte ab. Die Veranstaltung wurde von der Bergkapelle Auguste Viktoria umrahmt. Auch der Werkschor GB/Haard sang vom schwarzen...

  • Recklinghausen
  • 15.11.15
  •  1