Kulturtipp: Über die Festtage ins Römermuseum in Haltern

Anzeige

Kann man mit den Römern Weihnachten feiern?

Im LWL-Römermuseum in Haltern (Kreis Recklinghausen) schon. Dort stimmen verschiedene Programme große und kleine Besucher auf die Festtage ein, am vierten Adventssonntag (23.12.) ist der Eintritt frei. An diesem Tag geht das LWL-Römermuseum der Frage nach, ob auch die Römer sich zu Weihnachten beschenkten. Dafür starten Erwachsene und neugieriger Nachwuchs ab zehn Jahren ab 14 Uhr zum Rundgang.
Im alten Rom fanden alljährlich im Dezember die Saturnalien statt, ein beliebtes Fest zu Ehren des Landbau-Gottes Saturn. Nach vollendeter Winteraussaat regierten Wein und Würfelbecher, Standesunterschiede wurden über den Haufen geworfen und Mitmenschen mit Geschenken erfreut. Beliebt waren aufwendig gestaltete Kerzen. Solche Kerzen können im Anschluss an den Rundgang nach Vorbildern aus der Römerzeit gestaltet werden.
"Die Weihnachtsgeschichte einmal anders" erleben Acht- bis Zwölfjährige beim Weihnachtsferien-Angebot des LWL-Römermuseums, das am 27. und 28. Dezember sowie vom 2. bis 4. Januar täglich jeweils von 10.30 bis 12.30 Uhr auf dem Programm steht. Nachwuchshistoriker gehen hier der Geschichte von der Botschaft des Kaisers Augustus zur Zeit von Christi Geburt auf den Grund. Wer war Augustus? Wie sah er aus? Und wie gelangten seine Befehle in weit entfernte Teile des Römischen Reiches? Wer geheimnisvolle, versiegelte Wachstafeln entziffern oder das Rätsel einer Papyrusrolle lösen und dabei noch einiges über die Zeit von Maria und Josef lernen möchte, der ist hier richtig.

Am 30. Dezember heißt es ab 14 Uhr "Als die Römer frech geworden ...". In der öffentlichen Führung für Erwachsene vermitteln ausgewählte Funde einen Überblick über die Geschichte der römischen Stützpunkte an der Lippe. Denn auch wenn die kurze Zeit der Präsenz römischer Truppen im rechtsrheinischen Gebiet mit dem Sieg des Arminius über drei römische Legionen im Jahre 9 n. Chr. ein jähes Ende fand, sind die materiellen Hinterlassenschaften der Römer geblieben und nun in der Dauerausstellung des LWL-Römermuseums zu sehen.
Das LWL-Römermuseum bleibt am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar geschlossen.

Aus LWL Pressemitteilung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.