Mittelalter-Fantasy-Spektakulum, die Zwerge im Theater Marl

Anzeige
Mit Johannes Steck und der Mittelalter-Formation Corvus Corax, die Könige der Spielleute (Foto: Johannes Steck)
 
(Foto: Johannes Steck)

Die Kleinen werden die Größten sein! - Ein unbedarfter Zwerg, eine gefährliche Reise – und die große Sehnsucht eines kleinen Mannes. Mit Worten, Musik und Gauklerkunst ersteht die phantastische Welt aus Markus Heitz’ Bestseller-Reihe auf der Bühne.

Freitag, 15.1.2016,
20 Uhr im Theater Marl

Ein Spektakulum, das seinesgleichen sucht! - Das Publikum erwartet eine fantastische Geschichte nach den Weltbestsellern von Markus Heitz, die bereits in 26 Ländern erfolgreich verkauft wurden. Zusammen mit Corvus Corax, einer der weltweit bekanntesten Mittelalterbands, erzählt Johannes Steck, der Magier der Stimmen und 3facher Preisträger der Goldenen Schallplatte, die Geschichte von Tungdil, einem Zwerg, der sich in einer fremden Welt zurechtfinden und das Geborgene Land vor dem Bösen bewahren muss.

Die Vorlage für die Live-Inszenierung ist das mehrteilige Fantasy-Epos „Die Zwerge“, „Der Krieg der Zwerge“, „Die Rache der Zwerge“ sowie „Das Schicksal der Zwerge“ von Bestsellerautor Markus Heitz. Heitz lehnt seine Geschichte an die Fantasy-Klassiker von J. R. R. Tolkien an, entwickelt jedoch die fantastischen Welten und ihre Wesen weiter. Sein Erzählstil hat epische Elemente, ist gleichzeitig rasant und überrascht mit ironischen Untertönen. Nicht zuletzt deshalb gehört „Die Zwerge“ mit einer Auflage von über 1,2 Millionen Exemplaren heute zu den meistgelesenen Fantasyromanen im deutschsprachigen Raum. Der Fantasy-Kultautor Markus Heitz, 1971 geboren, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als Journalist bei der Saarbrücker Zeitung. Schon sein Aufsehen erregender Debütroman „Schatten über Ulldart“ wurde mit dem renommierten Deutschen Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar ausgezeichnet. Mit „Die Zwerge“ gehört Heitz endgültig zu den erfolgreichsten Fantasy-Autoren, hat 25 Bücher veröffentlicht und lebt heute in Zweibrücken im Saarland.

Johannes Steck ist einer der erfolgreichsten Hörbuchsprecher Deutschlands. Er hat drei goldene Schallplatten und wurde 2012 mit dem Hörkules als beliebtester Sprecher Deutschlands für „Verwesung“ von Simon Beckett ausgezeichnet. Über 300 verschiedene Hörbücher in einer Gesamtauflage von über 2 000 000 CDs hat er bislang eingesprochen. Dem breiten Publikum ist Steck auch aus dem TV bekannt. Über fünf Jahre lang spielte er eine der drei Hauptrollen in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Er lebt mit seiner Familie im Fünf-Seen-Land und hat sechs Kinder.

Die Band Corvus Corax


Corvus Corax gelten als die ‚Könige der Spielleute’. Die 1989 gegründete erste “Neue Deutsche Mittelalterband” zählt seit Jahren zu den maßgebenden Vorreitern in der neuen Spielmannsmusik. Was als Duo begann, wuchs bald auf acht Musiker an. Melodien aus dem 14. Jahrhundert und Instrumente der Zeit werden rekonstruiert und weiterentwickelt. Mittlerweile sind ihre Melodien und Lieder auch als Remixes anderer musikalischer Genres wie Gothic, Rock, Techno oder Pop zu hören. Corvus Corax ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und seit Jahren auf Tourneen in Europa, Asien, dem Nahen Osten und Südamerika. In Deutschland sind sie jedes Jahr auf historischen Stadtfesten und auf Konzerten in Burg- und Schlosshöfen zu hören sowie in Clubs und Konzerthallen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.