Ahoi, Godoj: Scharfe Party auf dem Rhein

Anzeige
Thomas Godoj mit Fans bei der Rheintour. (Foto: Peter Kallwitz)
Leinen los: Mit Getöse aus dem Bauch des Schiffes startete der „Dampfer“ voll bepackt mit Fans und Band ab Köln über den Rhein zur schrägsten Rock‘n‘Roll-Party des Jahres: Thomas Godoj stellte sein neues Album „V“, das am 24. Oktober erscheint, mit einem riesigen Konzert vor.

Von Peter Kallwitz

Sozusagen als Startrampe in die musikalische Unabhängigkeit.
Zur Erinnerung: Der Recklinghäuser hatte mit seiner Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung seines fünften Studioalbums auf der Plattform Startnext den europäischen Crowdfunding-Rekord im Bereich Musik gebrochen. Bereits innerhalb von 24 Stunden erreichte er das Finanzierungsziel von 55.000 Euro, und am Ende hatten über 700 Supporter das Projekt mit mehr als 155.000 Euro unterstützt.
Ziel der Kampagne war, „bei der Produktion des fünften Studioalbums finanziell und künstlerisch unabhängig zu sein, um Einfluss auf sämtliche Produktionsschritte behalten zu können“.
Am Ende war ihm nicht nur die Finanzierung des Albums in Rekordzeit gelungen, sondern das Projekt brach darüber hinaus im Laufe der Finanzierungsphase mit einer Endsumme von rund 159.000 Euro auch den europäischen Crowdfunding-Rekord im Bereich Musik und sicherte so auch bereits jetzt die Produktion eines Best of- Akustikalbums, das für Anfang 2015 in Planung ist.

„Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, das fünfte Album gemeinsam mit meinen Fans zu wuppen.“


Dabei steht das „V“ auf dem neuen Album unter anderem auch für Victory - den Sieg über die Widrigkeiten des Musikbusiness, mit denen Godoj auch seine Erfahrungen gemacht hat, die ihn aber nie von seinem Weg abbringen konnten.
Das Album markiert einen Neuanfang unter eigener Regie, mit eigenem Label und hat Ecken und Kanten, sowie eingängige Melodien. Tendenz: positive Aufbruchstimmung.
„Das macht mich alles sehr, sehr glücklich. Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, das fünfte Album gemeinsam mit meinen Fans zu wuppen. Es ist der Hammer, was das alles ausgelöst hat und was passiert ist. Nachdem ich auf den Startknopf gedrückt habe, kam völlig unerwartet diese Summe heraus. Ich lag im Energie-Koma.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8
Barbara Feyerabend aus Düsseldorf | 12.10.2014 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.