Angriff mit Heckenschere in Marl, zwei Verletzte

Anzeige

Marl: Auseinandersetzung auf der Römerstraße.  Bereits am Samstag, gegen 22 Uhr, befanden sich ein 34-jähriger Marler und ein 35-jähriger Recklinghäuser auf dem Heimweg. Sie saßen auf einer Bank an der Bushaltestelle Ahornstraße auf der Römerstraße und warteten auf den Bus. Dabei sangen sie Fußballlieder. Ein unbekannter Mann kam plötzlich von der anderen Straßenseite auf sie zu. Er hatte eine Heckenschere in der Hand und schlug unvermittelt mit der Heckenschere und Fäusten auf die Beiden ein.

Andere Personen kam nun ebenfalls von der anderen Straßenseite hinzu, ohne sich an der Auseinandersetzung zu beteiligen. Als es einem der Geschädigten gelang die Polizei anzurufen, flüchtete der Täter und stieg in einen silberfarbenen Opel Astra. Der Täter wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,85 Meter groß, schlank, kurze, schwarze Haare, trug einen blauer Pulli und Bluejeans, beschrieben. Bei der Auseinandersetzung wurden der Marler und der Recklingäuser verletzt. Der Recklinghäuser wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zeugen, insbesondere die, die Straßenseite gewechselt hatten, sich aber nicht an der Auseinandersetzung beteiligt hatten, werden gebeten sich beim Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.