Drei Verletzte bei Brand in Wohnheim

Anzeige
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonntagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, hat es in einem Asylbewerber-Wohnheim "Im Bogen" gebrannt. Nach ersten Erkenntnissen hat ein 22-jähriger Bewohner einen Topf mit Öl auf dem Herd erhitzt und dann vergessen. Beim Versuch, den brennenden Topf vom Herd zu nehmen, ist dem 22-Jährigen heißes Öl auf die Füße gelaufen. Er und weitere zwei Bewohner (ein 29-jähriger Mann und ein 22-jähriger Mann) mussten wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Wohnung im ersten Obergeschoss ist vorerst unbewohnbar geworden. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.