Einbrecher kamen aus Marl: 2 Einbrüche in Olfen geklärt

Anzeige

Die Ermittlungskommission "Phönix" beim Polizeipräsidium Recklinghausen konnte neun Wohnungseinbrüche, darunter zwei vom 22.04.2017 an der Wasserburg in Olfen, klären. Seit mehreren Wochen wurde durch die "Ermittlungskommission Phönix" des Polizeipräsidiums Recklinghausen gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft in Essen gegen zwei Männer aus Marl und gegen eine junge Frau aus Gelsenkirchen ermittelt.

Die Tat in Olfen, versuchter Wohnungseinbruch

Am 22.04.2017 (Sa), gegen 21:50 Uhr versuchten vier unbekannte Täter (darunter mindestens auch 1 weibliche Person und mindestens 1 männliche Person) ein Kellergitter zu einem Kellerlichtschacht von einem freistehenden Einfamilienhaus aufzuhebeln. Hierzu betraten 3 Personen den rückwärtig gelegenen Gartenbereich. Bei Tatausführung wurden die Täter jedoch von den Bewohnern gestört, die in dem Moment das Haus nach Rückkehr von einer Feierlichkeit betraten. Die Täter flüchteten über angrenzende Gärten. Direkt vor dem Wohnhaus stand ein geparkter PKW, dieser war auf dem Beifahrersitz mit einer weiblichen Person besetzt. Nach Zeugenaussagen wurde der Pkw anschließend als Fluchtmittel genutzt. Von zwei Tätern liegen vage Personenbeschreibungen vor. Am Tatort wurden umfangreiche Spuren vorgefunden und durch die Spurensicherung gesichert. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Tätern und dem Pkw verlief negativ. Die Ermittlungen dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.