Fahrer auf der A 2 aus LKW-Fahrerhaus mit Rettungsbühne 2 befreit

Anzeige

Die Feuerwehr unterstützte am Morgen des 13. September 2017 den Rettungsdienst bei der Rettung einer Person aus einer Fahrerkabine eines LKW.

Der Fahrer befand sich mit stärkeren Rückenschmerzen im Fahrerhaus seines Tanklastzuges auf dem Rastplatz Hohenhorst auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Oberhausen. Der um 07:00 Uhr alarmierte Rettunsgdienst konnte den Patienten nicht selbstständig aus der hohen Kabine retten und forderte die Unterstützung der Feuerwehr an.

Der Rüstzug der Feuer- und Rettungswache unterstützte den Rettungsdienst und konnte den männlichen Patienten mittels der Rettungsbühne aus der LKW-Fahrerhaus befreien. Im Anschluss wurde der Patient weitergehend notärztlich untersucht und in eines der umliegenden Krankenhäuser transportiert.

Der Einsatz dauerte bis 08:30 Uhr an. Im Einsatz befanden sich der Rettungsdienst mit Notarzt sowie der Rüstzug der Feuer- und Rettungswache und insgesamt 10 Einsatzkräfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.