Illegales Autorennen: Zwei junge Marler verletzt

Anzeige
Schlimme Folgen eines illegalen Autorennens in Marl: Ein 21-jähriger Mann aus Marl wurde schwer, ein Zweiter (18) leicht verletzt.

In der Nacht zum Samstag ereignete sich gegen 23.07 Uhr in Alt-Marl der spektakuläre Verkehrsunfall. Involviert waren zwei Luxusautos.

Die beiden jungen Männer rasten mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Herzlia-Allee und bogen in die Willy-Brandt-Allee ein. Dabei kam es zu einer Kollision, bei der beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abgekommen sind.

Zwei Luxusautos kaputt

Die beiden Männer erlitten bei dem Crash Verletzungen. Die hochwertigen Autos wurden stark beschädigt. Zudem fiel ein Ampelmast dem Unfall zum Opfer. Der Gesamtschaden wird laut Bericht des Polizeipräsidiums Recklnghausen auf zirka 50.000 Euro geschätzt.
Im Zuge der Ermittlungen kam der Verdacht auf, dass sich die beiden Unfallopfer mit einem dritten Beteiligten ein Autorennen geliefert hatten. Dieser, ein 22 Jahre alter Marler, war noch vor Ort.

Strafverfahren droht

Die Herzlia-Allee musste während der Unfallaufnahme für über eine Stunde gesperrt werden. Die beschädigten Autos wurden sichergestellt, ebenso wie die Führerscheine der Beteiligten. Sie müssen mit einem Strafverfahren rechnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.