Schwer verletzter Arbeiter aus Schacht eines Regenrückhaltebecken gerettet

Anzeige

Am Nachmittag des 14.11.2016 kam es auf dem Emschertalweg in Recklinghausen-Suderwich im Zuge von Bauarbeiten zu einem Arbeitsunfall in einem Regenrückhaltebecken. Eine männliche Person wurde schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden.

Um 16:43 Uhr lief auf der Kreisleitstelle der Notruf über einen Arbeitsunfall in einem Schacht auf dem Emschertalweg ein. Anhand der ersten Schilderungen wählte der Leitstellenmitarbeiter das Alarmstichwort "Höhen- und Tiefenrettung" und alarmierte die Löschzüge Feuer- und Rettungswache, Suderwich, die Einheit für "Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen" des Kreises Recklinghausen sowie den Rettungsdienst mit Rettungstransportwagen und einem Notarzt.

Am Ort des Geschehens zeigte sich, dass ein männlicher Bauarbeiter aus circa sieben Meter Höhe von einer Leiter den Schacht hinunter gestürzt war und sich nun schwer verletzt auf dem Boden des Regenrückhaltebeckens befand. Nach einer ersten Versorgung durch die Einsatzkräfte noch im Regenrückhaltebecken konnte der Verletzte mittels einer Schleifkorbtrage durch die Drehleiter aus dem Schacht gerettet werden. Währenddessen wurde er durch die Höhenretter betreut. Nach der Rettung aus dem Schacht wurde er an den Rettungsdienst übergeben und durch den Notarzt rettungsdienstlich versorgt.

Durch die eintretende Dunkelheit mussten die Einsatzkräfte des Löschzug Suderwich mit Beleuchtungsmaterial für eine ausreichende Beleuchtung und Absicherung der Einsatzstelle sorgen.

Im Anschluss wurde der schwer verletzte Arbeiter durch den Rettungsdienst in eines der umliegenden Krankenhäuser transportiert und dort der weiteren Behandlung zugeführt.

Der Einsatz dauerte circa eine Stunde an, im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte. Zur Unfallursache kann die Feuerwehr keine Aussage treffen.

Die Unfallstelle wurde an die Polizei übergeben, welche ihrerseits über weitere Maßnahmen entscheidet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.