Theater- Kurs der Klassen 9/10 der Günther-Eckerland-Realschule in Marl über Flüchtlinge

Anzeige

Der Theater- Kurs der Klassen 9/10 der Günther-Eckerland-Realschule hatte bei einer Aufführung im Rathaus der Stadt Marl die Problematik während und nach dem 2. Weltkrieg mit der Flüchtlingsproblematik von heute verglichen.

Auch damals mussten viele Menschen ihre Heimat verlassen und suchten das Glück in der Fremde. Davon handelten auch die Theater szenen der Schüler und Schülerrinnen der Günther- Eckerland- Realschule. Sie stellten aus dem selbst geschriebenen Theater- Stück „Wir fliehen in eine bessere Welt“ 2 Szenen dar, zuerst „Die Luft der Freiheit“. Hier formten sie ein Boot, bestehend aus Menschen und stellten beeindruckend die Fluchtsituation auf dem Mittelmeer nach. In der anderen zeigten sie die Ankunft in Europa mit den vielen Ländern und die Begrüßung des Flüchtlings in den verschiedenen Sprachen an der Grenze. Der Flüchtling wurde so in die Gemeinschaft Europas aufgenommen.

Die Aufführung im Video





2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.