Wohnungsbrand, 9 verletzte Personen, hoher Sachschaden

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen)

Am Nachmittag 28.11 gegen 15.30 Uhr ist auf der Cranger Straße in Gelsenkirchen Erle in einem 3 1/2 geschossigen Wohn- und Geschäftshaus ein Wohnungsbrand ausgebrochen. Einige Personen mussten über einer Drehleiter auf der Rückseite des Gebäudes gerettet werden. Die anderen konnten durch die Einsatzkräfte über den Treppenraum mit Fluchthauben ins Freie geführt werden. Die größtenteils älteren Personen wurden durch Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt, 7 Personen wurden in Gelsenkirchener Krankenhäuser transportiert. 2 Personen wurden nur kurzzeitig durch den Rettungsdienst behandelt.

Das Feuer entstand in einer seniorengerechten Wohnung im 1. Obergeschoss in einem Küchenbereich. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Brandursachenermittlung durch die Polizei hat direkt die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Auch der unter den Wohnungen liegende Lebensmittel und Getränkeladen musste geräumt werden, da durch das Löschwasser Teile der Deckenverkleidung runterzustürzen drohten. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, 4 Rettungswagenbesatzungen, 1 Notärztin und zwei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Gelsenkirchen mit 12 Einsatzkräften im Einsatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.