Info-Veranstaltung der Bezirksregierung Münster zur Unterbringung von Flüchtlingen im ehemalige Kreisgesundheitsamt Marl

Anzeige
Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller (Foto: Bezirksregierung Münster)


Das ehemalige Kreisgesundheitsamt am Lehmbecker Pfad wird derzeit zur Notunterkunft für Flüchtlinge umgebaut. Dazu lädt das Land NRW am Dienstag (29. März) zu einer Info-Veranstaltung ein.

Ab Donnerstag (31. März) sollen 250 Menschen in dem leerstehenden Gebäude untergebracht werden. Betrieben wird die Landeseinrichtung künftig von der European Homecare GmbH (EHC).

Die Info-Veranstaltung für alle Nachbarn und interessierten Bürgerinnen und Bürger findet am Dienstag, 29. März, um 18 Uhr im Gemeindesaal der Kirchengemeinde St. Josef (Bergstraße 117) statt. Gesprächspartner sind Vize-Regierungspräsidentin Dorothee Feller, EHC-Regionalleiter Ingo Ochtrup und die Stadt Marl.

Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller

Als Regierungsvizepräsidentin der Bezirksregierung Münster ist Dorothee Feller die ständige Vertretung des Regierungspräsidenten. Die Aufgaben der Regierungsvizepräsidentin hat Feller im Juli 2008 übernommen.

Die Juristin ist bereits seit Februar 1996 bei der Bezirksregierung Münster. Von 2003 bis 2008 war Feller als Hauptdezernentin des Dezernats für Organisationsangelegenheiten, Controlling, IuK-Technik und Innenrevision mit den Arbeitsbereichen Organisationsangelegenheiten, Informationstechnik, Controlling und Innenrevision betraut. Zuvor war sie zwei Jahre Persönliche Referentin des Regierungspräsidenten. Während ihrer beruflichen Laufbahn hat sie verschiedene Stationen in weiteren Dezernaten der Behörde sowie im Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen absolviert.

Dorothee Feller wurde 1966 in Dorsten geboren und fühlt sich sowohl mit der Emscher-Lippe-Region wie mit dem Münsterland eng verbunden.
2
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.