Junge Union Marl nimmt an Zukunftsdebatte teil

Anzeige
„Jede Generation braucht eine neue Revolution“, sagte Thomas Jefferson. Die Revolutionen unserer Zeit heißen Digitalisierung, Globalisierung und emographischer Wandel. Die Junge Union Marl versteht diese Herausforderungen als Auftrag unserer Generation und beteiligt sich deswegen aktiv an der Zukunftsdebatte, die der JU-Bundesvorsitzende Paul Ziemiak angestoßen hat.
In einem für alle JU-Mitglieder zugänglichen Forum wird über die fünf großen Themenfelder Wirtschaft, Arbeit und Sozialsysteme - Bildung und Forschung - Gesellschaft, Werte und Recht – Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz sowie Netzpolitik diskutiert.
Die Ergebnisse der Onlinedebatte werden dann bei sechs Regionalkonferenzen (unter anderem am 09. Mai in NRW) gebündelt diskutiert und daraus ein Zukunftspapier erarbeitet, welches als Leitantrag auf dem Deutschlandtag verabschiedet werden soll.
„Wir müssen heute schon die Antworten auf die Fragen von morgen finden“, so Oliver Müller (stv. JU-Vorsitzender).

https://www.youtube.com/watch?v=DwkhtQB7pyU
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.