Solidaritätskundgebung für Flüchtlinge in Oer-Erkenschwick im WDR Fernsehen

Anzeige
Mehr als 1000 Menschen haben in Oer-Erkenschwick ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Oer-Erkenschwicker hatten einen herzlichen Empfang den Flüchtlinge bereitet. Die Rechten hatten eine Gegendemonstration geplant die sie aber abgesagt haben nachdem das Bündnis gegen Rechts zu dieser gewaltigen und eindrucksvollen Solidaritätskundgebung aufgerufen hatte . (geplant hatte das Bündnis mit 500 Menschen) Dass die Gegendemonstration abgesagt worden ist, ist ein gutes Zeichen", bekräftigte Bürgermeister Achim Menge auf der Kundgebung. Volker Nicolai vom DGB Kreisvorstand ergänzte: "Gut, dass so viele heute hier sind! Refugees welcome!"
Pfarrer Frank Rüter schilderte den herzlichen Empfang den Bürger den Flüchtlingen in Oer-Erkenschwick bereiteten und hob die grosse Hilfsbereitschaft hervor. Der Landrat Cay Süberkrüb, Paul M. Erzkamp von den Falken und Detlev Beyer Peters von der VVN hielten ebenfalls Solidaritätsreden auf der Kundgebung:

Der WDR hat live aus Oer-Erkenschwick darüber berichtet:


Der Live-Beitrag in der WDR Lokalzeit von der Kundgebung "Laut und bunt gegen Rassismus" Freitag, 28. August, in Oer-Erkenschwick.

Der Link


Der Live Bericht der Lokalzeit aus Oer Erkenschwick
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
8.655
Bernfried Obst aus Herne | 01.09.2015 | 20:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.