Tag der Menschenrechte 10. Dezember 2014

Anzeige

Der Tag der Menschenrechte wird am 10. Dezember 2014 begangen und ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (auch: Deklaration der Menschenrechte), die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet worden ist. Die Erklärung der Menschenrechte ist das ausdrückliche Bekenntnis der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

In vielen Ländern sind Menschenrechtsaktivistinnen und -aktivisten von Verhaftung, Folter und Mord bedroht. Der heutige Tag erinnert uns daran, dass wir die mutigen Frauen und Männer unterstützen müssen, die sich weltweit für Menschenrechte einsetzen. Dem globalen Trend zur Einschränkung der Zivilgesellschaft müssen wir uns entgegen stellen.
Regierungen wie die türkische, die ägyptische oder die russische gehen systematisch gegen die eigene Zivilgesellschaft vor. Sie verbieten und drangsalieren Menschenrechtsorganisationen, schränken Presse- und Redefreiheit ein. Regierungen erklären NGOs zu Feinden, bezeichnen sie als „ausländischen Agenten“ oder drohen ihnen – wie in Ägypten – mit langjährigen Haftstrafen.
Wo freie Meinungsäußerung, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit systematisch beschränkt werden, agieren Verteidigerinnen und Verteidiger von Menschenrechten im ungeschützten Raum. Sie sind der Willkür ihrer – oft staatlichen – Gegner schutzlos ausgeliefert. Unrechtmäßige Verhaftungen, Verschwindenlassen, Folter und Mord sind die grausame Folge. Weltweit sind sie auf unsere Unterstützung angewiesen. Zivilgesellschaftliche Kontakte zu menschenrechtlich relevanten Fragen sollten aktiv unterstützt werden.
Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International nehmen den Tag der Menschenrechte jedes Jahr zum Anlass, die Menschenrechtssituation weltweit kritisch zu betrachten und auf aktuelle Brennpunkte hinzuweisen. Das Europäische Parlament verleiht um diesen Tag jährlich den Sacharow-Preis. Die Organisation Reporter ohne Grenzen verteilt alljährlich den Menschenrechtspreis an diesem Tag. In Deutschland ist, wie durch Umfragen bekannt wurde, den wenigsten Bürgern der Tag der Menschenrechte ein Begriff. Sowohl in Österreich als auch der Schweiz finden am Menschenrechtstag jedes Jahr zahlreiche Aktionen statt.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte besteht aus 30 Artikeln, die die grundlegenden Ansichten über die Rechte, die jedem Menschen zustehen, "ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand." und unabhängig davon, in welchem rechtlichen Verhältnis er zu dem Land steht, in dem er sich aufhält. Mit Übersetzungen in mehr als 300 Sprachen ist sie einer der am meisten übersetzten Texte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.