WIR für Marl steckt Marl Hüls in die Tasche

Anzeige
Am Freitag war in Marl Hüls wieder Markttag. Dort wurden Lebensmittel in Plastiktüten verkauft. WIR für Marl nahm das zum Anlass um auf den Beschluss der Europäischen Kommission gegen Plastiktüten hinzuweisen. Der Vorschlag sieht eine intelligente und abgestufte Vorgehensweise vor. Das Recycling und Kompostierung Vorrang haben sollen, ist ein wichtiger Schritt zur Kreislaufwirtschaft und der Vermeidung von Plastikmüll. Es wurde auch am Stand von WIR ein konkreter Beitrag zum Umweltschutz geleistet. WIR für Marl verteilte hochwertige Baumwolltaschen zum mehrfachen Nutzen. Das wurde von den Marktbesuchern begeistert angenommen. Bald liefen die Marktbesucher mit den WIR Taschen durch Hüls. Während andere von Umweltschutz reden handelt WIR konkret. WIR verteilt seit zwanzig (20) Jahren Baumwolltaschen gegen Plastikeinkaufstüten. Bürgermeisterkandidat Fritz Dechert stellte sich den Fragen der Bürger am Stand.

Umweltauswirkungen

In den Gesprächen am Stand wies WIR auf die Umweltfolgen von Plastiktüten hin. Gegenwärtig bestehen die meisten Plastiktüten aus fossilem Rohöl. was die Vorräte endlicher Ressourcen weiter erschöpft. Die CO2-Emissionen des globalen Jahresverbrauches von einer Billion Plastiktüten werden auf 60 Millionen Tonnen geschätzt. Plastiktüten aus dem Supermarkt tragen eben auch zum Klimawandel bei.

In Deutschland können Plastiktüten für ein Recycling im „Gelben Sack“ gesammelt werden. Allerdings landen nur wenige Tüten in der Wertstoffsammlung. Oft werden Sie achtlos weggeworfen oder landen als Müllsack im Hausmüll und werden verbrannt. In Europa wird nicht einmal jede zehnte Plastiktüte recycelt, wodurch die Rohstoffe bei neun von zehn Plastiktüten verloren gehen.

Besonders schädlich ist das achtlose Wegwerfen von Plastiktüten in die Umwelt. Es beeinträchtigt nicht nur Ökosysteme und Lebewesen, sondern verursacht auch einen massiven Verlust an Ressourcen. So entsprechen die in der EU pro Jahr in Deponien entsorgten Plastiktüten der Stromproduktion von 1,6 Atomkraftwerken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.