Workshop zur Stadtmitte Marl am 3. Juni im Rathaus

Anzeige
Die Auftaktveranstaltung am 13. Mai war ein voller Erfolg: Knapp 80 Bürgerinnen und Bürger diskutierten im Rathaus über Stärken und Schwächen von Marl. (Foto: Marl)

Um das Marler Stadtzentrum städtebaulich und sozial aufzuwerten, soll ein „Handlungskonzept Stadtmitte“ erstellt werden. Über Ideen, Pläne und Entwicklungschancen der Marler Mitte können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in einem Workshop am Mittwoch (3. Juni) um 19 Uhr im Rathaus diskutieren.

Eingeladen sind Gewerbetreibende, Anwohner, Vertreter von Einrichtungen, Organisationen und Vereinen sowie alle Bürgerinnen und Bürger, die die Stadtmitte als Zentrum von Verwaltung, Handel und Kultur zukunftsfähig mitgestalten wollen. Vorab (18 Uhr) findet eine Rathausführung statt (Zugang nur über den Treppenaufgang am Skulpturenmuseum).

Auftaktveranstaltung bereits Mitte Mai


In der Auftaktveranstaltung Mitte Mai wurde bereits u.a. über ein größeres Angebot an Büroflächen und Gastronomie, eine Aufwertung von Immobilien und eine höhere Qualität der öffentlichen Räume diskutiert. Darüber hinaus wurden die Abschaffung von sogenannten Angsträumen und eine seniorengerechte Planung gefordert.

Creiler Platz, City-See und das Rathausgebäude

Anknüpfend an diese Impulse soll es in dem Workshop am 3. Juni in der Ratsstube konkret um den Creiler Platz, den City-See und das Rathausgebäude gehen. Was sind die Anforderungen? Wo sind Defizite? – diese und andere Fragen sollen adäquat beantwortet werden.

Nächster Workshop ist für den 24. Juni geplant

Der nächste Workshop ist für den 24. Juni geplant. Dann stehen die Nachfolgenutzungen für das Gelände des ehemaligen Hallenbades und der ehemaligen Hauptschule, Verbesserungen im Umfeld des Einkaufszentrums „Marler Stern“ sowie der Wohnquartiere „Wohnen Ost“ und „Merkurstraße“ zur Diskussion.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.