TSV Marl-Hüls testet im Vollgas-Modus

Wechselte vom Badeweiher zum Loekamp: Torsten Stondzik (vorne) soll dem TSV beim Aufstiegskampf die zusätzliche Qualität impfen.
Für den TSV Marl-Hüls steht der Aufstieg auf der Agenda. Und der Landesligist gibt jetzt schon Vollgas: Am Samstag (15 Uhr) läuft die Flossbach-Elf am Loekamp gegen RW Deuten auf, am Sonntag (15 Uhr) steht der letztjährige Dauer-Rivale, Vestia Disteln, auf dem Test-Programm.
Nach der katastrophalen Schlussphase in der Hinrunde legte der Tabellenzweite noch einmal personell nach. Der größte Streich gelang den Blau-Weißen mit der Verpflichtung von Torsten Stondzik. Der Defensiv-Spezialist wechselte in der Winterpause vom Nachbarn und NRW-Ligisten VfB Hüls.
Damit will Trainer Holger Flossbach die Chance wahren, sich unter den ersten Drei der Liga zu behaupten. Denn das Führungstrio der Landesliga steigt gemeinsam auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.