Bürgerinitiative informiert Polsumer Bürgerinnen und Bürger

Anzeige

Großartige Resonanz auf erste Unterschriftenaktion vor REWE Feldmann

Nachdem in den ersten Monaten der Polsumer Bürgerinitiative „Polsumer Gegenwind“ eher die Planung kommender Aktionen im Mittelpunkt stand, ging es am vergangenen Pfingstsamstag in die aktive Arbeit vor Ort.
Mit dem frisch aus dem Druck stammenden Imageflyer und einer selbstgestalteten Unterschriftenliste sprachen die Mitglieder der Polsumer Bürgerinitiative vor dem örtlichen Lebensmittelladen, REWE Feldmann, die Bürgerinnen und Bürger nach ihren Einkäufen für die Feiertage an.
So kamen in rund zwei Stunden über 200 Unterschriften von Menschen aus der Region rund um den geplanten Standort des Windrads der ELWEA im Landschaftsschutzgebiet „Rennbach“ gegen das dortige Vorhaben zusammen. Viele der Feiertagseinkäufer zeigten sich überrascht, als die Mitglieder der Bürgerinitiative ihnen von den bestehenden und geplanten Belastungen des Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiets rund um Polsum berichteten. Diese Aktion der Initiative zum Erhalt der Polsumer Kultur und des Umfeldes soll nicht die letzte geblieben sein.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich über die geplante Windkraftanlage in nur 900m Entfernung von Polsum durch die im Restaurant „Entenschnabel“ sowie in den Physiotherapiepraxen Laufer und Schön ausgelegten Flyer zu informieren. An den jeweiligen Orten liegt auch eine Unterschriftenliste aus, damit jeder individuell die Gelegenheit bekommt, die Polsumer Bürgerinitiative „Polsumer Gegenwind“ zu unterstützen.
Am kommenden Montag, 01.06.2015, informieren die Mitglieder der Polsumer Bürgerinitiative im Restaurant „Fuchsbau“ an der Buerer Str. um 19.30 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger über ihre Arbeit. Ebenso freuen sie sich über den Dialog und über Ideen der Betroffenen vor Ort.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.