Das Volksliedersingen in Marl-Hamm wird zur Tradition

Anzeige
Ein klasse Quartett sorgt für Stimmung (Foto: Thomas Raub)
Dass es eine schöne Geburtstagsfeier wurde – dafür sorgten 60 sangeslustige Hammer Musikfreunde: Der Volksliederexpress und damit das Volksliedersingen in Hamm bestehen seit einem Jahr und Thomas Raub von den Hammer Freunden im Heimatverein sorgte für eine zünftige Feier im Lutherhaus. Mit einer mittlerweile erweiterten Textsammlung und vielen lustigen Einlagen führte das Musikquartett Norbert Croonenbrock, Martin Heinze, Christoph Remler und Johannes Wernicke durch das kurzweilige Musikprogramm. Liederwünsche wurden sofort erfüllt. Die Sketchgruppe des Volksliederexpress brachte eine Parodie auf den Adelbert Gartenzwerg Marsch und trieb damit den Gästen die Tränen in die Augen. Das Ende des Nachmittags kam für alle mal wieder viel zu früh, und so mussten Thomas Raub und das Musikerquartett versprechen, bald wieder zum Volksliedersingen einzuladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.