Wall of Love | Großes Kulturprojekt in Essen

Anzeige
Dein Stück Ruhrgebiet an der Wall of Love
Essen: Zeche Zollverein |

In der Nähe der Zeche Zollverein wird eine großes Skulptur entstehen. Jeder kann sich dort mit einem kleinen oder großen Denkmal für alle Zeiten verewigen. Um das Projekt zu beginnen, startet in den kommenden Tagen eine große Crowdfunding-Kampagne. Werden Sie ein Teil von diesem außergewöhnlichen Projekt.

Die Zeche Zollverein ist eines der bekanntesten Wahrzeichen des Ruhrgebiets. Millionen Besucher zieht das alte Zechengelände jedes Jahr an. Ein besonderer Ort für die Stadt Essen und genau darum haben sich die Organisatoren des Vereins "Unsere Landmarke e.V." dieses Gelände ausgesucht.

Was ist die Wall of Love?


Die Wall of Love wird eine große soziale Mitmachskulptur, die von jedem mitgestaltet werden kann. Es werden Wände hochgezogen, die von oben betrachtet die Wörter "Wall of Love" in Morsezeichen ergeben. An diesen Wänden können Granittafeln befestigt werden, die jeder selbst gestalten kann. Auf diesen Granittafeln kann Text und Bild zu sehen sein. Eine persönliche Erinnerung wie die Geburt eines Kindes, ein Jubiläum, ein Ableben oder die eigene Hochzeit kann dort verewigt werden. Manch einer wird sich an der Wall of Love sein eigenes Denkmal setzen lassen, um etwas zu hinterlassen. Die Möglichkeiten bei der Gestaltung dieser Tafeln ist unbegrenzt.

Start einer Crowdfunding-Kampagne


Um das gewaltige Projekt für die Stadt Essen zu finanzieren startet demnächst die Kampagne. Dort kann sich jeder Interessent eine Granittafel sichern, um zu den ersten Menschen zu gehören, die sich auf Zollverein verewigen. Auf der Startnext-Seite der Wall of Love können die Granittafeln bestellt werden. Es gibt verschiedene Größen und Preise für die Granittafeln, so wie spezielle Angebote für die Eröffnungsfeier.

Bevor die Phase der Finanzierung allerdings beginnen kann, benötigt das Projekt im Vorfeld 100 Fans. Damit zeigen sie dem Verein und den Unterstützern, dass dieses Projekt gewünscht ist. Dieser Prozess ist kostenlos und hat noch nichts mit der eigentlichen Finanzierung zu tun. Hier der Link zu dem Projekt: https://www.startnext.com/wall-of-love-ruhr

Für die Kampagne wurde ein Pitch-Video gedreht, in dem unter anderem der Bezirksbürgermeister von Zollverein (Stoppenberg, Katernberg, Schonnebeck) Michael Zühlke das Projekt vorstellt:


Ein neuer vielseitiger Ort in Essen


Der Ort der "Wall of Love" wird zu einem kreativen Ort des Zusammenseins, des Austausches und der gemütlichen Freizeitgestaltung. Neben der Skulptur entsteht auf dem Gelände ein Spielplatz für Kinder. Der Ort wird die Menschen anziehen und an sich binden, denn die Granittafeln laden zum Verweilen ein.

Es werden spezielle Wände gestaltet, die sich mit der Geschichte des Ruhrgebiets befassen werden. Um einen Kontext zu schaffen, dass jeder Beteiligte an der Mitmachskultptur ein Teil des Ruhrgebiets wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des Projekts:
www.walloflove.de
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.