Mord auf der Kirmes - "Doch der Tod wartet nicht"

Anzeige
Autorin Irene Scharenberg und ihr neuestes Werk.Foto: Stefanie Rink
Irene Scharenberg legt Pielkötter-Krimi vor - Fünf Bücher zu gewinnen

Die Moerserin Irene Scharenberg legt in diesem Jahr ihren mittlerweile 6. Krimi aus der Reihe mit Kommissar Pielkötter vor. "Doch der Tod wartet nicht" ist der spannungsversprechende Titel.

Am Niederrhein. Anfangs war es so, dass die fleißige Autorin fast jährlich einen Pielkötter-Roman geschrieben hatte, doch nun lag eine Ideen- und Schreibphase von zwei Jahren zwischen dem fünften und sechsten Krimi. Warum? "Die Zeit habe ich genutzt, um Kurzgeschichten für eine Anthologie zu schreiben und mich auch testweise an einem Psychothriller versucht", erklärt die 60-jährige Krimi-Liebhaberin. Ein bisschen sei sie aber auch davon ausgegangen, die Serie beenden zu wollen. Doch dann kam ihr doch wieder ein Idee für einen Mordfall, diesmal auf der Beecker Kirmes, der zum Ausgangsfall fürs neue Buch wurde. Dies ist nicht der einzige Mord, der passiert, was Scharenberg-Fans sich aber auch schon denken könnten. Pielkötter und Mitarbeiter Barnowski bekommen viel zu tun, das ist versprochen. Bei der Ermittlung hilft eine aufmerksame Nachbarin. Doch können Pielkötter und Barnowski wirklich etwas mit den angeblich wertvollen Tipps anfangen?
Natürlich erfahren Leser auch, wie es mit Pielkötter und seiner Frau weitergeht. Eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielt dabei der Sohn ...
"Jemand hat mir mal gesagt, dass man erst aufhört zu schreiben, wenn man die Figuren leid ist", so Scharenberg. "Das kann ich nur bestätigen, meine beiden Kommissare sind mir ans Herz gewachsen."
Wir verlosen fünf von der Autorin persönlich signierte Exemplare. Senden Sie uns lediglich eine Postkarte mit ihren Kontaktdaten plus Telefonnummer an die Redaktion oder eine E-Mail an redaktion@wochenmagazin-moers.de. Stichwort lautet "Der Tod". Einsendeschluss ist der Montag, 17. Oktober. Es entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Premierenlesung am Donnerstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr im Antiquariat Küppersbusch, Wilhelm -Schroeder-Straße 19, in Moers

Lesung, 26. Oktober, um 15.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen in der Begegnungsstätte, Jakob-Hanßen-Haus, Brunostraße 4, in Moers

Signierstunde am Samstag, 3. Dezember, 12.30 Uhr, in der Barbara Buchhandlung, Burgstraße 3, in Moers Termine
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.