Untergang der Kultur!

Anzeige
Zum letzten Mal fand in diesem Jahr das FreeFall Festival auf dem Festivalgelände am Solimare statt.

Im März hatte Veranstalter Christian Schürmann das Aus verkündet. Natürlich spielen private Gründe eine große Rolle, es ist aber kein Geheimnis, dass der Ausstieg der Stadt Moers letztes Jahr die Vorbereitung auch erschwerte.

Nachdem auch andere kulturelle Einschneidungen und Änderungen in den letzten Jahren vorgenommen werden mussten, stellt sich die Frage, wo das alles enden soll. Events, für die Moers weit über die Moerser Stadtgrenzen bekannt und auch beliebt ist, werden immer kleiner oder ganz vom Terminkalender gestrichen.

Ist das der richtige Weg? Sind es nicht gerade solche Veranstaltungen, die die Jugend weg von Computer, Smartphone und Co. holen? Die den immer zu gestressten Erwachsenen ein paar Stunden Zerstreuung und Freude geben?

Umsonst und draußen. Das war das Motto das FreeFall Festivals. Ein Konzept, das funktioniert hat, weil die Veranstalter und das gesamte Organisations-Team mit Herzblut bei der Sache waren. Ein Konzept, das aber auch all die Jahre funktioniert hat, weil es viele Sponsoren gab, die das Event möglich gemacht haben.

Vielleicht sollte die Stadt bei den nächsten Kürzungen nicht aus den Augen verlieren, dass es die Kultur ist, die die Grenzen zwischen Menschen verschwinden lässt. Und dass bei einem Musikfestival auf einmal nur noch eines zählt: Das Menschen, egal welcher Herkunft, gemeinsam eine tolle Zeit verbringen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.