Alte Brillen: Zu schade für den Müll

Anzeige
Für die einen unbrauchbarer Müll - für andere eine echte Hilfe: Ausgediente Brillen helfen Menschen, die sich selbst keine Sehhilfen leisten können. 1300 gesammelte Brillen übergab der CVJM Moers-Hochstraß jetzt an das Deutsche Blindenhilfswerk. (Foto: Heike Cervellera)

Alte Brillen, die nicht mehr genutzt werden, sind viel zu schade für den Müll. Denn die ausgedienten Brillen helfen Menschen, die sich aus eigenen Mitteln keine Sehhilfen leisten können. Dafür engagiert sich der CVJM Moers-Hochstraß.

Spende ans Deutsche Blindenhilfswerk

Zum zweiten Mal konnte der CVJM jetzt im Rahmen seiner Brillenspendenaktion dem Deutschen Blindenhilfswerk weitere 1300 Sehhilfen übergeben. Die Brillen werden diesmal an hilfsbedürftige Menschen in Gambia gespendet. Im vergangenen Jahr sammelte der CVJM erstmalig 1096 Brillen für Bedürftige im westafrikanischen Mali.

Wer hat noch ausgediente Brillen?

Herbert Tigges (auf dem Foto links) vom Deutschen Blindenhilfswerk freute sich sichtlich über die tatkräftige und soziale Unterstützung des CVJM. „Eine oft unterschätzte Hilfe! Wir sind auch im Namen der Betroffenen sehr dankbar“, so Tigges. Der CVJM wird auch weiterhin Brillen sammeln und sieht in dieser Aufgabe auch einen christlichen Beitrag zur Armutsbekämpfung für Menschen in den armen Ländern dieser Welt.

Wer seine alten Brillen ebenfalls spenden möchte, kann diese während der Bürozeiten im Gemeindebüro oder im Vorraum des Kircheneingangs in der Ablage hinterlegen oder auch in der Geschäftsstelle des Wochen-Magazins Moers, Augustastraße 9, abgeben.

Bei Fragen zur Aktion: Wolfgang Steinhardt (auf dem Foto rechts) vom CVJM steht unter Tel. 02066/227260 gern zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.