Im Advent öffnen sich in der Stadtmitte und in Eppinghofen 24 Kultürchen.

Anzeige
Die beiden städtischen Mitarbeiter Ranghild Geck (links) und Selma Scheele haben das Projekt koordiniert. (Foto Emons)

Adventskalender haben es in sich. Meistens verbergen sich hinter ihren Türchen Süßigkeiten. Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihre Waage. Deshalb haben sich jetzt 51 Akteure aus der Stadtmitte und aus Eppinghofen, vom Stadtteilbüro Eppinghofen über das Jugendzentrun Stadtmitte und das Netzwerk der Generationen bis zur Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde an der Auerstraße zusammengeschlossen, um ihren Nachbarn einen begehbaren und kulturell nahrhaften Adventskalender anzubieten.

Die von den beiden städtischen Mitarbeiterinnen Selma Scheele und Ranghild Geck koordinierte Adventsaktion Kultürchen wird nicht nur von der Stadt, sondern auch durch das Landesprogramm "NRW hält zusammen" gefördert.
Hier nun einige Schlaglichter aus dem Programm, das als kostenlose Broschüre bei allen Projektteilnehmern ausliegt und im Online-Portal der Stadt unter www.muelheim-ruhr.de zu finden ist.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Das erste Kultürchen öffnet sich am 1. Dezember um 18 Uhr in Ricks Cafe im Medienhaus am Synagogenplatz. Dann laden die städtische Musikschule und die Initiative Kultur in Mülheim dort zu einem Flötenkonzert ein.
"Bühne frei" heißt es am 2. Dezember um 15 Uhr in der katholischen Kindertagesstätte Lummerland an der Althofstraße 12, die zusammen mit Maria Neumann vom Theater an der Ruhr die kleinen und großen Zuschauer mit "Schneewittchen" in die Märchenwelt entführt.
Am 4. Dezember laden die Arbeiterwohlfahrt, das Jugendzentrum Stadtmitte und der Pflegedienst Pflege Zuhause Familien aus aller Welt zu einem internationalen Generationen-Frühstück ein. Die Gäste dürfen sich unter anderem auf Gebäck und Geschichten aus aller Herren Länder freuen.
Märchenhaft geht es am 5. Dezember von 16 bis 19 Uhr bei einem Vorlese-Nachmittag im Centrum für bürgerschaftliches Engagement an der Wallstraße 7 zu. Und um 17 Uhr legt St. Nikolaus vor dem Medienhaus am Synagogenplatz einen Zwischenstopp ein, um inhaltsreiche Päckchen an den mölmschen Nachwuchs zu verteilen.
Am 6. Dezember lädt die Familie Roll um 17.30 Uhr zu einem gemütlichen Hoffest am Goetheplatz 4 ein. Besucher dürfen sich auf Musik, Glühwein und Plätzchen freuen.
Und am gleichen Tag laden die Ruhrorter und das Theater an der Ruhr um 19.30 Uhr zu einer deutsch-arabischen Lesung mit dem syrischen Autor Hoshyar Youssef in die Dezentrale an der Leineweberstraße 15-17 ein.
Am gleichen Ort laden die Familienhebammen, das Bildungsnetzwerk Stadmitte und die städtische Koordinierungsstelle für kulturelle Bildung am 7. Dezember um 15.30 Uhr zu einer musikalischen Adventsfeier ein. Um Anmeldung per E-Mail an: dezentrale@muelheim-ruhr.de wird gebeten. Fast zeitgleich lädt die Kita Stöpsel an diesem Tag von 16 Uhr bis 17.30 Uhr zu einem gemütlichen Beisammensein mit einem Lichtertanz ein.
Kinder bis 6 sind mit ihren Familien am 8. Dezember eingeladen, wenn es im städtischen Familienzentrum Fidelbär am Hans-Böckler-Platz um 17 Uhr heißt: "Singen und schmausen!"
Am 9. Dezember laden das Engelbertusstift an der Seilerstraße und die DRK-Kita Rettungszwerge Kindergartenkinder und Senioren um 10 Uhr zu einer Aufführung des Woodo Puppenspiels ins Engelbertusstift an der Seilerstraße 20 ein. Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter der Rufnummer: 0208-4555191 oder per E-Mail an: agnes.schauer@muelheim-ruhr.de gebeten. Und am Abend des gleichen Tages heißt es um 20.30 Uhr "Tango im Advent"! Dazu laden die musischen Werkstätten des Evangelischen Krankenhauses in die alte Backsteinschule an der Kettwiger Straße 66. Wer Tango-Musik mit Gitarre, Akkordeon, Bandoneon und Kontrabass mag, sollte dieses Kultürchen auf keinen Fall verpassen.
Mit ihrer musikalischen Ezählkunst sorgt die Kleine Bühne des Mülheimer Backstein-Theaters am 10. Dezember um 16 Uhr im Wohnstift Dichterviertel an der Eichendorffstraße 2 für einen echten Weihnachtszauber.
Am gleichen Tag lädt der Verein Weltladen Mülheim um 17 Uhr zu einer literarischen und musikalischen Reise in ferne Länder in den Weltladen an der Kaiserstraße 8 ein.
Am 11. Dezember lädt die Musikerin und Sängerin Anja Lerch um 10.30 Uhr unter dem Motto "Hits for Kids" zu einer Mitsingparty für Kinder in das Forum der Heinrich-Thöne-Volkshochschule an der Bergstraße 1 bis 3 ein. Und am 12. Dezember kann man in der Weihnachtsbäckerei von Walter Lübben am Goetheplatz 4 ausprobieren, wie gut Selbstgebackenes schmecken kann. Da die Teilnehmerzahl des Backworkshops begrenzt ist, bittet das einladende Stadtteilbüro Eppinghofen an der Heißener Straße 16 bis 18 Interessierte darum, sich beim Stadtteilmanagement persönlich anzumelden. Ebenfalls kulinarisch geht es am 13. Dezember zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr in der Küche der Evangelischen Familienbildungsstätte am Scharpenberg 1b zu, wenn dort Kinder (ab 3 Jahren) zusammen mit ihren Eltern und Großeltern Knusperhäuschen bauen können.
Für weitere Auskünfte zu den Kultürchen 2016 steht die Leiterin der städtischen Koordinierungsstelle, Selma Scheele unter ihrer E-Mail-Adresse selma.scheele@muelheim-ruhr.de zur Verfügung. Die von Melanie Reich layoutete Programmbroschüre der Kultürchen liegt unter anderem in der Dezentrale an der Leineweberstraße 15 bis 17 aus.Thomas Emons
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.