Emons

Beiträge zum Thema Emons

Kultur
Probe des Mülheimer Backstein Theater, MBT, Kleine Bühne. Alles Theater – Spaß und Spötter.
13.01.2018
Foto: Walter Schernstein
+++ Abdruck honorarfrei bei Autorennennung: Walter Schernstein +++
  8 Bilder

Kleine Bühne präsentiert: "Alles Theater - Spaß und Spötter"

Gleich dreimal hat das neue Programm der Kleinen Bühne Premiere. Am 16. Februar heißt es im Petrikirchenhaus ab 19 Uhr: "Alles Theater - Spaß und Spötter." Am 17. und 18. Februar bringen Regisseur Volkmar Spira und sein Ensemble ihr 18. Programm im Studio 1 des Backstein-Theaters an der Schulstraße 10 auf die Bühne. Seit zehn Jahren haben sich die Ensemblemitglieder der Kleinen Bühne dem Wort- und Sprachwitz verschrieben. "Unsere Kleinkunst ist eine Mischung aus Rezitation und szenischem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.01.18
Überregionales
Pfarrer und Stadtdechant Michael Janßen. (Foto Dinkelbach)
  2 Bilder

Sankt Mariae Geburt gibt Pfarrheim an der Althofstraße auf

Die Pfarrgemeinde Sankt Mariae Geburt gibt ihr Jugendheim an der Althofstraße auf. Das ist nur eine Empfehlung des Gemeindevotums, das Pfarrer Michael Janßen in den Heiligen Messen am Wochenende bekanntgab.Nicht nur diese Entscheidung wird nicht sofort, sondern erst im Laufe der kommenden Jahre umgesetzt. Für die dort untergebrachte Offene Ganztagsgruppe der Grundschule an der Trooststraße werden Pfarrgemeinde und Stadt rechtzeitig Ersatzräume beschaffen. Das gilt auch für die Begegnungsstätte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.18
Überregionales
Pater Bernhard Küpper vor einem Portrait seines Ordensgründers Vinzenz Pallotti im Pfarrhaus am Steigerweg. (Foto Emons)

Die Pallottiner verabschieden sich aus Christ König

Am Sonntag, 21. Januar, geht in der Winkhauser Kirchengemeinde Christ König eine Ära zu Ende. Dann verabschieden sich Pater Bernhard Küpper und Pater Franz Nguyen von ihren Gemeindemitgliedern im Mülheimer Norden. Nach fast 63 Jahren geben die Pallottiner ihren Seelsorgestandort in Winkhausen auf. Grund ist der akute Nachwuchsmangel, der Ordensgemeinschaft, die 1846 vom römischen Priester Vinzenz Pallotti ins Leben gerufen wurde. Seit 1976 ist die Zahl der deutschen Ordensbrüder von rund 600...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.01.18
Überregionales
Carla Ryser nahm, stellvertretend für ihren erkrankten Mann Hans, aus den Händen des Stadtdechanten Michael Janßen die Nikolaus-Groß-Medaille entgegen. (Foto Emons)

Katholische Kirche zeichnet Hans Ryser aus und setzt auf mehr Ökumene

Die katholische Stadtkirche will die ökumenische Zusammenarbeit mit der evangelischen Stadtkirche im Jahr 2018 weiter ausbauen. Das machten der Vorsitzende des Stadtkatholikenrates, Rolf Völker, und Weihbischof Wilhelm Zimmermann jetzt beim Neujahrsempfang deutlich, zu dem Mülheims Katholiken ins Haus der Evangelischen Kirche, dem Altenhof, eingeladen hatten.Neben den bereits vorhandenen ökumenischen Gemeinschaftsaktionen (Friedensgebet, gesellschaftspolitische Stellungnahmen, Ökumenische...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.01.18
Politik
Jerusalem war und ist immer eine Reise wert. (Foto: Reichwein)

Schüler besuchten Israel

18 Mülheimer und Essener Schülerinnen und Schüler hatten jetzt die Gelegenheit, Israel kennen zu lernen. Die Rücklagen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) und die finanzielle Unterstützung der Sparkasse machten es möglich.Die Schüler, unter ihnen Absolventinnen des Berufskollegs Stadtmitte, waren eine Woche unterwegs. Sie besuchten Tel Aviv, Jerusalem, die Partnerstadt Kfar Saba, das Tote Meer, den See Genezareth, die Golan-Höhen und die Holocaust-Gedenkstätte Yad...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.18
Kultur
(v.l.) Dr Hans-Jürgen Laufer, Horst Altenrath, Hans-Peter Alefs, Helmut Pieper und Detlef Kahl von der Fotogruppe Saarn stellen ihre Werke zum 25-jährigen Jubiläum nicht nur im Kloster Saarn aus.

Genau hingeschaut: Fotogruppe Saarn feiert ihr Silbernes Jubiläum mit einer Ausstellung

Mit einem Fotokurs in der Volkshochschule fing vor 25 Jahren alles an. Als der Kurs zu Ende ging, wollten zehn Foto-Enthusiasten nicht auseinander gehen. Das war die Geburtsstunde der Fotogruppe Saarn, die jetzt ihr Silbernes Jubiläum mit einer Ausstellung im Kloster-Café feiert."Der Mensch ist träge. Aber wenn er einen festen Termin hat, dann geht er auch hin", erklärt Gründungsmitglied Detlef Kahl den Mehrwert der Fotogruppe, die sich alle drei Wochen um 19 Uhr zum fotografischen Austausch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.18
Überregionales
Die neuen Kindertollitäten und ihr Hofstaat bei ihrem ersten offiziellen Auftritt im Dümptener Autohaus Extra (von links): Pagin Nancy Steinfels, Kinderprinzessin Sarina Steinfels, Prinz Nico I., Page Simon Jäger und Adjutant Klaus Groth. (Foto Emons)

Die neuen Kindertollitäten starteten furios in die kurze Session

Mit einer furiosen Tanzshow und der klaren Ansage: "Wir bringen Spaß und gute Laune in die Säle" starteten die neuen Kindertollitäten, Prinz Nico I. (Miedl), Prinzessin Sarina I. (Steinfels), Pagin Nancy Steinfels und Page Simon Jäger in die zweite Halbzeit der  kurzen Session. Rosenmontag ist bereits am 12. Feburar. Das Kinderprinzenpaar wird in dieser Session von der Prinzengarde Rote Funken gestellt und von seinen Adjutanten Chantal Ising und Klaus Groth begleitet. Vor 375 kleinen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.01.18
Überregionales
Pfarrer und Ehren-Stadtdechant Manfred von Schwartzenberg (Foto Emons)

Manfred von Schwartzenberg feiert sein silberenes Ortsjubiläum

Am 14. Januar feiert die Gemeinde St. Barbara das 25-jährige Ortsjubiläum ihres Pfarrers, Ehren-Stadtdechant Manfred von Schwartzenberg. Nach einem Gottesdienst, der um 10 Uhr in der Barbarakirche am Schildberg beginnt, lädt die Gemeinde zum Empfang ins gegenüberliegende Pfarrheim. "Ich bin dankbar für die kreativen und selbstbewussten Menschen dieser Gemeinde, die sich immer wieder ansprechen und für unterschiedlichste Aktivitäten begeistern lassen", freut sich der 73-jährige von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.01.18
Politik
Eleonore Güllenstern (1929-2017) in ihrer Zeit als Oberbürgermeisterin. (Foto: Stadt Mülheim an der Ruhr)
  2 Bilder

In Memoriam Eleonore Güllenstern

Sie war die erste Frau an der Mülheimer Stadtspitze. Jetzt ist Alt-Oberbürgermeisterin Eleonore Güllenstern im Alter von 88 Jahren gestorben.Als die Sozialdemokratin Eleonore Güllenstern am 16. Juni 1982 zur Oberbürgermeisterin gewählt wurde, war sie die damals einzige Oberbürgermeisterin der Bundesrepublik. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die am 1. Oktober 1929 in München geborene und seit 1961 in der SPD aktive  Kommunalpolitikerin bereits einen Namen als Anwältin und Lobbyistin der Kultur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.01.18
  •  2
Überregionales
Silvie Mimi Ngo-Ngoue (Foto Emons)

Familien brauchen Freunde: Silvie Mimi Ngo-Ngoue ist eine von ihnen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Silvie Mimi Ngo-Ngoue. "Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“! Silvie Mimi Ngo-Ngoue kennt dieses afrikanische Sprichwort. Die 37-jährige Mutter, verließ mit ihrer Tochter vor acht Jahren die afrikanische Heimant Kamerun. Sie wollte ihrem Kind das schmerzhafte Schicksal der Beschneidung ersparen. Heute engagiert sich die Erzieherin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.12.17
  •  1
Überregionales
Jung, aktiv und ausgezeichnet: Diese ehrenamtlichen Jugendarbeiter der evangelischen Stadtkirche nahmen, stellvertretend für ihre Kollegen den mit 1500 Euro dotierten Hoffnungspreis entgegen. (Foto Emons)

Hoffnungspreis für die ehrenamtliche Jugendarbeit in der evangelischen Kirche

Stehende Ovationen bekamen die ehrenamtlichen Jugendarbeiter aus den Gemeinden, die stellvertretend für ihre insgesamt 100 Kollegen beim Jahresempfang des evangelischen Kirchenkreises an der Ruhr dessen Hoffnungspreis entgegennahmen. "In einer Zeit, in der viele Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung und Beruf sehr eingespannt sind, finde ich es bemerkenswert, dass so viele junge Leute ihre Freizeit investieren, um sich ehrenamtlich für ihre Altersgenossen zu engagieren. Und genau...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.12.17
Überregionales
Der Landtagsabgeordnete Christian Mangen (rechts) mit seinem "Chef" Tobias Volkmann in der Küche von Frankys. (Foto privat)

Der Landtagsabgeordnete Christian Mangen packte in Frankys Küchenkabinett mit an

Normalerweise beschäftigt sich der im Mai neu gewählte FDP-Landtagsabgeordnete Christian Mangen mit Rechts,- Innen- und Haushaltspolitik. Doch jetzt schnitt er bei Frankys im Wasserbahnhof als Tagespraktikant Gemüse, setzte 30 Liter Soße an und zerlegte Kalbsbrüste. Zusammen mit 24 Parlamentskollegen folgte Mangen damit der Einladung des Deutschen Hotelerie- und Gastronomieverbandes (Dehoga), der den Landespolitikern mit dieser Aktion zeigen wollte, wo die Gastronomen der Schuh drückt. Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.12.17
Überregionales
Heiner Schmitz (v.I.), Dr. Sigrun Leistritz (Rektorin des Gymnasiums Heißen), Dr. Hashim Al Masri (Bürgermeister von Quliqilia), Markus Bergmann und der Vizepräsidenten der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft, Dr. Ribhi Yousef hoffen auf das Austauschprogramm.

Das Gymnasium Heißen schaut nach Palästina

Die israelische Partnerstadt Kfar Saba, mit der Mülheim seit 1993 verbunden ist, kennen viele Bürger. Ihre 55.000 Einwohner zählende Nachbarstadt Qaliqilia in der palästinensichen Westbank haben die Meisten nicht auf dem Schirm.Dabei gab es bereits im Jahr 2000 an der Ruhr eine viel beachtete Begegnung von Jugendlichen aus Mülheim, Kfar Saba und Qaliqilia, damals initiiert vom 1995 gegründeten Förderverein Mülheimer Städtepartnerschaften. Doch die damalige Idee, eine trilatererale...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.12.17
Kultur
Logo Kulturpott e.V.

Die Aktion Kulturpott sorgt auch in Mülheim für kulturelle Teilhabe

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein!" Das wusste schon die Bibel. Und das wissen auch die beiden pensionierten Lehrerinnen Renate Vetter und Marie-Cècile Declercq. Deshalb engagieren sie sich zusammen mit insgesamt 80 Menschen aus dem gesamten Ruhrgebiet für den im Kulturhauptstadtjahr Ruhr 2010 gegründeten gemeinnützigen Verein Aktion Kulturpott. "Wir haben inzwischen rund 300 Veranstalter in unserer Datei, die bereit sind Menschen, die sich das sonst nicht leisten können, Freikarten zur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.11.17
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Die Show-Girls der MüKaGe nach ihrem Bourlesque-Tanz. Nicht nur MüKaGe-Sitzungspräsident Gilbrecht Menninger war begeistert. (Foto Emons)
  2 Bilder

MüKaGe feierte ihren 80. Geburtstag im Altenhof

Erste Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft. Der Name ist Programm. Mit 150 Jecken feierte die am 20. Januar 1937 in Saarn gegründete MüKaGe jetzt ihren runden Geburtstag im Altenhof. "Ihre Gesellschaft hat im Laufe der Jahrzehnte 14 Stadt- und 15 Kinderprinzenpaare gestellt und dem Mülheimer Karneval immer wieder neue Impulse gegeben", lobte Oberbürgermeister Ulrich Scholten das närrische Geburtstagskind. Allerdings bekam der OB beim Karnevalsfest der MüKaGe einiges zu hören, was ihm das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.11.17
Kultur
Gisela Rüsing las bei der Buchpräsentation in der Cafeteria der Feldmannstiftung die Geschichte der Styrumer Hebamme Eichmüller, die renitente Väter auch schon mal mit einem scharfen Hund in Schach hielt. (Foto Emons)

Geschichtsgesprächskreis Styrum legt neues Bilder- und Lesebuch vor

Die Styrumer interessieren sich für ihren Stadtteil und seine Geschichte. Davon erzählen die 8000 Exemplare der bisher vier Bände „Stryum – ein starkes Stück Stadt“, die die Mitglieder des örtlichen Geschichtsgesprächkreises an die Frau und den Mann gebracht haben. Jetzt stellte der Geschichtsgesprächskreis in der Feldmann-Stiftung den fünften Band der seit 2000 aufgeschriebenen Stadtteilgeschichte vor. Mitgründer Heinz Wilhelm Auberg ließ die 26-jährige Geschichte des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.11.17
LK-Gemeinschaft
Prinzenproklamation in der Stadthalle am 11.11. 2017 (Foto Emons)

Tollitäten starten in die Fünfte Jahreszeit

499 Jecken ließen jetzt Jürgen Wisniewski und Janine Müller als Jürgen II. und Janine I. hochleben. Zusammen mit ihrem Hofmarschall Ulrich Pütz und ihren beiden Paginnen Jennifer Kolkmann und Karina Pütz regieren die blau-weißen Tollitäten das mölmsche Narrenvolk bis zum 14. Februar 2018. Denn dann ist Aschermittwoch und alles Närrische bekanntlich vorbei. Doch bis zum 13. Februar 2018 darf das Lied "Am Aschermittwoch ist alles vorbei" nicht gesungen oder gespielt werden. Sonst wollen die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.17
Kultur
Konzentriert lasen die Viertklässler der Astrid-Lindgren-Schule vor.
  2 Bilder

Literaturnetzwerk will nicht nur Kindern Lust aufs Lesen machen

Lesen bildet. Lesen macht Spaß. Wer liest, trainiert seine Sprache und sein Denken. Deshalb lädt das Literaturnetzwerk Mülheim rund um den Tag des Vorlesens (17. November) zu rund 40 Lese- und Vorleseaktionen.  Mit dabei sind auch die Viertklässler Emine Abaza, Maxim Schimon, Hazra Afyon, Gülbahar Güntepen, Pia Antipenko und Vezira Makentovic. Von der Astrid-Lindgren-Grundschule an der Mellinghofer Straße. Unter Anleitung ihrer Schulsozialarbeiterinnen Kerstin Heer und Sonja Hinz, haben sie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.11.17
Vereine + Ehrenamt

Bilder für Bildung: Mülheimer Künstler versteigern ihre Arbeiten für neue Klasenräume im Senegal

20 Kreative aus der Arbeitsgemeinschaft der Mülheimer Künstler versteigern am Freitagabend Arbeiten aus ihren Ateliers zugunsten des Vereins Axatin. Axatin baut neue Klassenräume für eine Grundschule in Windoutioulaye/Seengal. Die Kunstauktion für den guten Zweck startet am 10. November um 19 Uhr in der Ruhr-Galerie an der Ruhrstraße 3. Kunstinteressierte, die für kleines Geld ein echtes "Schnäppchen" aus Mülheimer Künstlerateliers erwerben und gleichzeitig etwas Gutes tun möchten, können...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.17
  •  2
Überregionales
PR-Foto Köhring/SM:
v.l. Betty Harrer, Renate Opitz

Wer Menschen mag, hat mehr vom Leben: Warum sich Renate Opitz gerne ehrenamtlich engagiert

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Renate Opitz vor. Renate Opitz ist ein Mensch, der sich für Menschen interessiert. Menschen auf den richtigen Weg bringen und darauf achten, was die Menschen in ihrem Umfeld brauchen. Diese Fähigkeit konnte die 66-Jährige als Pflegedienstleiterin eines Krankenhauses gut gebrauchen. Auch privat war und ist das für die Ehefrau, Mutter und Großmutter ihr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.10.17
  •  2
Überregionales
Integrationsrat. Der Integrationsrat der Stadt Mülheim an der Ruhr verleiht Alfred Beyer (Mitte) und den VBGS den Förderpreis für ein gedeihliches Miteinander und gegenseitige Integration für das Jahr 2017. (v.l.) Oberbürgermeister Ulrich Scholten (links), Alfred Beyer, Vorsitzender des Vereins Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport Mülheim an der Ruhr e. V. (VBGS) und Emine Arslan, Vorsitzende des Integrationsrates bei der bei der Vorstellung des Preisträgers im. Rathaus Foto: Walter Schernstei

Integrationsrat zeichnet den Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport aus

Alfred Beyer und sein Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport (VBGS) werden in diesem Jahr mit dem Preis des Integrationsrates ausgezeichnet, Der Preis ist mit 400 Euro dotiert. »Das Geld können wir gut für Spiel und Sportgeräte gebrauchen«, freut sich Beyer. Die Auszeichnung wird am 7. November im Haus der Stadtgeschichte vorgenommen. »Mit diesem Preis ehren wir besondere Verdienste für ein gedeihliches Miteinander und gegenseitige Integration«, betont die Vorsitzende des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.10.17
Kultur
Dr. Kai Rawe ist der Leiter des Stadtarchivs.

Eine Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte beleuchtet die Reformation in Mülheim

Wie wurde Mülheim evangelisch? Eine kostenlose Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte, Von-Graefe-Straße 37, zeigt dies bis zum 25. April 2018. Die Ausstellung ist täglich zwischen 9 und 20 Uhr geöffnet. Der Besuch ist kostenlos. »Es ist keine theologische Ausstellung über die Reformation in Mülheim. Sie will die sozialen und politischen Auswirkungen dokumentieren, die die Reformation in Mülheim mit sich gebracht hat«, sagt der Leiter des Stadtarchivs Dr. Kai Rawe. Im Auftrag des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.17
Kultur
Schüler, Lehrer und Betreuer freuen sich über das neue Cafe Ziegler.

Cafe Ziegler soll Schule mehr denn je zum Lebens- und Lernort machen

Cafe Ziegler. Das hört sich nach einer Mensa an. Doch die hat das Karl-Ziegler-Gymnasium bereits. Immerhin ist die nach dem Mülheimer Chemie-Nobelpreisträger des Jahres 1963 benannte Schule seit acht Jahren Ganztagsschule und arbeitet in diesem Bereich mit der Caritas zusammen. Doch jetzt gibt es gleich neben der Mensa an der Schulstraße das Cafe Ziegler. Die von der Sozialpädagogin Lisa Gliem und ihrem Kollegen Thorsten Lersch betreute Einrichtung will im Rahmen der Schule jetzt auch offene...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.10.17
Kultur
Das Team des Medienhauses mit ihrer Leitung Claudia vom Felde (vorne) präsentierten die Herbstblätter Lesungen.

Der Mülheimer Herbst glänzt auch mit literarischen Blättern

Lesen macht Freude. Noch mehr Freude macht es jedoch, wenn Autoren aus ihren Büchern vorlesen und mit ihren Zuhörern und Lesern ins Gespräch kommen. Genau das bieten, die 19. Mülheimer Herbstblätter, die vom 16. Oktober bis zum 23. November im Medienhaus am Synagogenplatz und in der Sparkasse am Berliner Platz über die Bühne gehen. Fantastische Welten mit Autor Axel Kruse Den Anfang macht am 16. Oktober (19.30 Uhr) der Mülheimer Autor und Steuerberater Axel Kruse. In der Sparkasse am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.10.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.