LITERARISCHER Tierschutz im HISTORISCHEN GASTHAUS + KULTURZENTRUM in MH…

Anzeige
Manuskripte ...
 
vorher noch eine Entspannung gefällig? Ev´van der Gracht und Gabriele Pluskota ...
 
schön im FÜNTE-Garten ...
Mülheim: Ruhrgebiet |

07.AUGUST 2015, „Fünte“ Mülheim


Es ist nicht immer einfach, heutzutage, sich ernsthaft für Etwas einzusetzen, ein Ehrenamt wahrzunehmen oder politisch aktiv zu sein!
Sich engagieren, Etwas „bewegen“, Etwas bewirken, ja, es ist manches Mal nicht einmal einfach, sich zu informieren, zu sortieren, zu helfen, sich „politisch zu äußern“… ohne gleich irgendwo und irgendwie anzuecken!

"ANECKEN" gehört zwar zur Demokratie und zur Meinungsbildung dazu, wird aber immer den Beigeschmack des sich „Unbeliebt“-Machens, sich eventuell Selbst zu gefährden beibehalten….

TIERE zu schützen, hier und auch im Ausland, das ist z.B. auch eine Aufgabe, die Einen ausfüllen kann! Die Jemanden vielleicht sogar auf die Idee bringt, eine TIERSCHUTZ-Partei auf kommunaler Ebene zu gründen!

TIERSCHUTZ mag auf den ersten Blick nicht alle zu interessieren, und es gibt sehr viele sich lohnende Projekte oder Dinge, denen sich Menschen in ihrer Freizeit oder darüber hinaus widmen können und sollten!

Dass

„aktiver“ TIERSCHUTZ

auch anhand einer kulturellen Veranstaltung wie einer AUTOREN-Lesung stattfinden kann und man dabei gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen kann, natürlich nur bildlich, sonst würde der Schutz der Insekten ja gleich wieder zunichte gemacht,
zeigte sich Anfang AUGUST in der Mülheimer „FÜNTE“.

In einer meiner „Lieblings-Locations“ für Kulturelles fast aller Art, lasen und spielten ALLE anwesenden Künstler nämlich für diesen einen GUTEN Zweck;
für die NOTPFOTE! Animal Rescue e.V.!

TIERSCHUTZ
also einmal ganz anders, und wie ich finde, interessant und effektiv! Und unangenehm angeeckt hat auch Keiner an diesem Abend, weder die Autoren, noch die Künstler, und auch nicht die sympathischen Vertreter des Tierschutzvereins, u.A. SANDRA Lück, die in Essen zur Oberbürgermeisterwahl kandidiert!
Jedenfalls ist eine solche Autorenlesung eine hervorragende Idee, auch auf Etwas aufmerksam zu machen; und das ist gelungen an diesem Freitag Abend.

Aktiv-anwesende Künstler waren:
Christoph Steven, WERNER ZAPP, Gabriele PLUSKOTA,
Georg Sandhoff, Jennifer SCHRECK, Angelika Dirksen,
POQUITO alias Uwe Bongardt,
Ev´ van der Gracht und Musikerin Mme LA GROKETTERIE …


… und irgendwie hatten natürlich alle Geschichten mehr oder weniger auch mit TIEREN zu tun …

Den Anfang machte der Duisburger Christoph Steven mit einer Tiergeschichte, die mehr oder eben auch weniger eine war, wie er selbst sagte. „Die Hyäne“ .. gleich zu Beginn eindrucksvoll und detailliert beschrieben von Steven´ tauchte ich fast weg in eine andere Welt.
Mit einem weiteren Duisburger, Werner Zapp, ging es sogleich satirisch-humorig weiter. Der O-Ton „Floskelkönig Zapp“ hatte gleich mehrere Tier und Insekten in seiner short story mitgebracht, und ich muss gestehen, so wirklich ansprechend kamen diese „Krabbelviecher“ nicht rüber´…! Erst als es um Schafe und um Robben ging, die er auf seiner erst kürzlich abgeschlossenen Fahrrad-Reise getroffen hatte, nahm die Erzählung einen auch für mich angenehmere, witzigere Wendung! Mag sein, dass Zapp hin und wieder auch mal´ böse daher kommt oder Floskeln los lässt, aber im Großen und Ganzen kann er verdammt gut mit geflügelten und satirischen und sonstigen Worten umgehen! „Paula“, eine zweite Geschichte des Autors, kam ebenso gut an. Dann wurde es spannend! Mittlerweile ist Zapp einer meiner Lieblingsautoren hier, denn ich höre ihm einfach gerne zu, beim „floskeln“ 

Die Wattenscheider´ Newcomerin Jennifer Schreck las aus ihrem Thriller „Schattenangst“. In dem noch nicht erschienen Roman geht es um eine junge Frau, einen neuen Job, um Mörder und Selbstmörder, um eine psychiatrische Klinik und um ganz viel ANGST! Jennifer trat zum ersten Mal bei einer Lesung vor ein Publikum auf und war vermutlich ein klein wenig aufgeregt!
Aber, wie FÜNTE-Chef Frank Bruns schon in seiner Ankündigung sagte, das Buch wird ein „Knaller“ und somit braucht eine Jennifer Schreck sich keineswegs zu fürchten! Gutes Lesungs-Debüt abgeliefert!

Während einer Lesungspause erzählte uns Sandra Lück ein wenig über ihre wichtige und durchaus spannende Arbeit als aktiver Tierschützer, und auch, was „alternde“ Menschen und alternde Hunde miteinander verbindet. Wir bekamen einen kleinen, aber informativen Einblick in ihren Aktionismus und ihre Leidenschaft, das Leben für Tier UND Mensch auf dieser Welt einfach schöner, besser zu machen!
Der Verein NOTPFOTE arbeitet ganz ohne FESTE Mitgliedsbeiträge. Lediglich auf der Basis freiwilliger Beiträge, bzw. Spenden!

So organisierte die FÜNTE noch eine TOMBOLA, ja selbst ich konnte zwei Bücher gewinnen mit nur zwei Losen! Der gesamte Erlös des Losverkaufs sowie fast der gesamte Erlös der Eintrittsgelder zu diesem illustren Autoren-Abend ging an diesen Tierschutz-Verein! Wir hatten später, als es schon dunkelte, richtig SPASS bei der Gewinn-Ausgabe…!
Für das leibliche Wohl sorgt die FÜNTE´ auch jedes Mal, und diesmal gab es sogar vegane Speisen!
Auch hierfür möchte ich einmal deutlich ein Lob und meinen Dank aussprechen!

Es kamen aber noch mehr Aktive, die etwas zum Tierschutz beizutragen hatten; so las der Essener Künstler POQUITO alias Uwe Bongardt einen amüsanten
Text zur Namensfindung eines Hundes aus Sicht eben dieses Vierbeiners!

„Feldmann-und was man daraus alles machen kann“ kam ebenso sympathisch rüber´ wie die Vereinsmitglieder selbst auch. Und umso schöner, wenn Hunde auch von „Meiner Herrlichkeit“ ( Herrchen) sehr geliebt werden, eben anders als all´ die ausgesetzten Hunde hier und dort!
Ein weiteres „Tierisches Vergnügen“ gab es mit Gabriele PLUSKOTA. Wenn ein Kater ein Versprechen gibt, soso, mehr mag ich hier gar nicht verraten. Nur so viel noch, auch KURZES kann eine meiner Lieblings-Autorinnen gut: kleine, kurze Gedichte wie „Sichtwinkel“ oder Mundraub“ ließen uns durchaus auch schmunzeln.

Mit der „Mörderischen Begierde“ bekam der Abend dann von der Autorin EV´ van der Gracht auch noch die noch fehlende Prise SEX nachgeliefert, natürlich, auch aus dem Tierreich und bei Angelika Dirksen drehte es sich auch um ein besonderes Tierchen, wenn man so will;
Sie las aus ihrem fantastischen DRACHEN-Roman!
Es war mittlerweile schon arg dunkel, und schon spät und bevor die letzten Bahnen davon fuhren, sollte diese Veranstaltung enden. Doch eine Tiergeschichte fehlte ja noch; die eines EINHORNS!
Georg Sandhoff, Autor aus Essen, wurde so lieb´ von seiner Tochter gebeten, doch einmal eine Geschichte über ein EINHORN zu schreiben, dass er gar nicht anders konnte, als dieses auch zu tun. Eine wirklich zauberhafte Idee und ein gelungener Abschluss dieser Lese-Veranstaltung.
Eine solche Autorenlesung ist schon immer etwas Besonderes, und gar nicht langweilig, wie Manche vielleicht meinen könnten! Und wenn man dann auch noch auf diese Art und Weise sich ein wenig am Tierschutz beteiligen kann, umso besser!

Ein gelungener Abend, den uns das TEAM der FÜNTE dort bereitet hatte; und hoffentlich hat es auch den anwesenden Aktiven des Tierschutzvereins gefallen und war erfolgreich!

Wer mehr zur Arbeit dieses Vereins wissen möchte, klickt sich bitte auf

www.notpfote.de

ein, und zu den Künstlern und Autoren gibt es im Netz auch infos; einfach nach deren homepage ´ suchen, auf leuchtfeder.de oder auch hier auf LOKALKOMPASS suchen und sich informieren!

Wer mehr über die Veranstaltungen der Mülheimer FÜNTE´ wissen möchte, schaut einfach mal´ hier nach: http://fuente-kulturzentrum.de/



Fotos+Text: AAT, 2015
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2 2
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
45.958
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.08.2015 | 12:29  
45.958
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.08.2015 | 12:41  
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 16.08.2015 | 13:01  
57.163
Hanni Borzel aus Arnsberg | 16.08.2015 | 14:18  
45.958
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.08.2015 | 15:26  
92
Sandra Lück aus Velbert | 17.08.2015 | 01:29  
45.958
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.08.2015 | 14:02  
45.958
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 22.08.2015 | 20:31  
370
Angelika Bröder aus Castrop-Rauxel | 23.08.2015 | 23:07  
45.958
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 23.08.2015 | 23:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.