Mülheim steigt aufs Rad - Bequem Fahrrad fahren mit metropolradruhr und MWB

Anzeige
metropolradruhr-Station am Wasserbahnhof. (Foto: Foto: PR-Foto Köhring/AK)

Tolles Angebot für Aufsteiger, Aussitzer, Strampler, und Pedalritter: Das Radfahren in Mülheim und im ganzen metropolrad-Revier wird nun noch attraktiver. Über 30 Mietradstationen gibt es in Mülheim, an denen man verkehrssichere, solide Zweiräder mit Dreigangschaltung, Rücktritt und praktischem Korb günstig ausleihen kann.

Das Mietradsystem metropolradruhr bekommt nun kräftig Rückenwind: Die Mülheimer Wohnungsbau Genossenschaft (MWB) hat zum 1. April einen Kooperationsvertrag mit der Firma nextbike, die im Übrigen in vielen deutschen Städten, aber beispielsweise auch in den USA Mieträder betreibt, geschlossen. Die PIA-Stadtdienste gGmbH übernimmt die Wartung der Räder und gewährleistet die Bestückung der Stationen in Mülheim.

30 Standorte sind es derzeit und weitere sind geplant. Ab Frühjahr wird es zum Beispiel auf dem Campusgelände der Hochschule Ruhr West (HRW) mehrere neue Stationen geben. Darüber hinaus kommt auch zum MWB-Verwaltungssitz an der Friedrich-Ebert-Straße 2 eine neue Station. Und so werden MWB-Mitarbeiter tagtäglich das Rad nutzen können – für Dienstfahrten oder einfach nur für eine Mittagspause an der Ruhr. Wie alle 8.600 MWB-Mitglieder können auch die MWB-Mitarbeiter pro Ausleihe 60 Minuten kostenfrei fahren – so oft sie wollen. 200 Fahrräder umfasst die Mülheimer Mietrad-Flotte. Wenn die Nachfrage nach Rädern steigt, wird aufgestockt.

„Wir engagieren uns seit vielen Jahren in der Stadtentwicklung. Und dabei ist die umweltfreundliche Mobilität ein wichtiger Baustein“, erläutert Frank Esser, Vorstandsvorsitzender von MWB. „Wir sind sicher, dem Radfahren in Mülheim einen neuen Impuls geben zu können. Wenn es uns gelingt, den Straßenverkehr und auch die Parkplatzsituation nachhaltig zu entlasten, so haben wir alle viel gewonnen“, betont er. Mit Hilfe von MWB soll sich das Mietradsystem in Mülheim zum Renner entwickeln: „In Großstädten wie Berlin, Köln und München und auch in Studentenhochburgen ist es sehr beliebt“, merkt Esser an. „Ich bin mir sicher: Wir kriegen das in Mülheim auch hin!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.