BAMH : "Schöne Aussichten"

Anzeige
„Schöne Aussichten“
„Schöne Aussichten“, mit diesen ironischen Worten kommentierte der BAMH – Fraktionsvorsitzende die Planung und Durchführung des sogenannten Stadtbalkons am Rathausplatz. Der Hintergrund: ein großer Baum, der zentral steht, versperrt den Blick auf den „lebendigen Platz mit italienischem Flair“, wie Hartmann den SPD Fraktionsvorsitzenden Wiechering zitierte.
Der Platz sei aber weder lebendig noch voll italienischem Flair und der Stadtbalkon sei teuer und unnütz. Von dort aus könne man allenfalls im Herbst /Winter, wenn der Baum unbelaubt sei, auf den Platz gucken. Wer mache das aber bei eisigen Temperaturen, so Hartmann. „Ich bin gespannt, wann auch die Planer dies bemerken und der Baum abgeholzt wird, um den Unsinn halbwegs zu vertuschen“.
Gleichzeitig werde der RadSCHNELLweg durch den Stadtbalkon an dieser Stelle zum RadSCHRITTweg.
Ein solcher Stadtbalkon hätte, die technische Realisierbarkeit vorausgesetzt, allenfalls mitten auf der Ruhrbrücke Sinn gemacht. Dann hätte man beim Verweilen auf die Ruhr, die Müga, die Stadthalle „und wenn es sein müßte, auch Ruhrbania“ blicken können. So sei der Stadtbalkon ein weiteres Wahrzeichen für die destaströse Planungspolitik der SPD in Mülheim, so Hartmann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.