Exkursion des Mülheimer Kunstvereins KKRR nach Düsseldorf „Black & White im Kunstpalast“ – der Eintritt ist frei

Anzeige
Im historischen Stammhaus der Tengelmann-Gründerfamilie Schmitz-Scholl ist das KuMuMü und die Galerie an der Ruhr (Foto: Mülheimer Kunstverein KKRR #KKRR)
Mülheim an der Ruhr: Kunstinteressierte Mülheimer treffen sich in der Ruhrstraße 3 im KuMuMü : |

Der Mülheimer Kunstverein KKRR hat wieder ein Kartenkontingent und am 4. Mai 2018 ein Shuttle bereitgestellt und besucht die Ausstellung "Black an White - Von Dürer bis Eliasson", Kunstwerke in Schwarz-Weiß und in feinen Grauabstufungen im Kunstpalast Düsseldorf.

Arbeiten von Andrea Mantegna, Peter Paul Rubens, Rembrandt van Rijn, Arbeiten von Pablo Picasso, Jackson Pollock, Bridget Riley, Gerhard Richter, Heinz Mack und Günther Uecker werden besichtigt.

Am Abend geht es dann gemeinsam zur Eröffnung der großen Queisser – Schau in den Räumen des Mülheimer KuMuMü – Kunstmuseum Mülheim an der Ruhrstraße 3. Dort zeigt die Galerie an der Ruhr eine Werkschau des Radebeuler Künstlers Max Manfred Queisser (1927-2016). Gerlinde und Friedemann Queißer führen durch die vielseitige Schau. Für musikalische Unterhaltung und Erfrischungen ist gesorgt.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Mai 2018 zu sehen – geöffnet von 10:00 bis 12:30 und nach Vereinbarung unter der Termin-Hotline 0157 3629 5489. Alle Veranstaltungen sind frei.

SONNTAG 6. Mai 2018 von 14:00 - 17:00 Uhr Führung durch die Ausstellung in der Ruhrstraße 3 in Mülheim - Stadtmitte.

Da geh ich hin ! - Hier geht es zu den aktuellen Kultur- und Kunstevents in #MHRuhr:


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.