Mintards U15-Mädchen siegen zweimal auswärts

Anzeige
Lucie Letmathe (Foto: U. Ehmes)
Zwei Auswärtssiege innerhalb von 80 Stunden für die U15-Mädchen von Blau Weiss Mintard

Am Samstag siegte die U15 bei Spvg Schonnebeck 6:1 (1:1).
Die Führung der Gastgeber egalisierte Melissa Greding noch vor dem Seitenwechsel. Ein Doppelschlag von Lucie Letmathe sorgte nach der Pause für klare Verhältnisse. Die weiteren Treffer erzielten erneut Lucie Letmathe und zweimal Melissa Greding.
„Nachdem sich beim Training am Freitag zwei Mädchen verletzt haben, haben die letzten gesunden Mädels riesig gekämpft und am Ende verdient gewonnen.
Ohne Ergänzungsspielerin haben die Mädels bei dem warmen Wetter eine bärenstarke Leistung gezeigt."
Nur drei Tage später musste man zum Nachholspiel bei Union Wuppertal antreten. Das Spiel wurde mit Mintarder Zustimmung verlegt, weil Wuppertal am ursprünglichen Termin zu wenig Spielerinnen zur Verfügung hatte. „Union hat eine spielstarke Mannschaft. Wir hätten die Punkte kampflos haben können, wollen aber lieber spielen…… “, so Mintards Trainer vor dem Spiel.
Personell sah es besser aus als am Samstag. Dank Unterstützung aus der eigenen U13 waren diesmal Wechsel möglich und auch nach Verletzungen erforderlich.
Nachdem Jule Hupe mit einem Doppelpack und Melissa Greding für ein 3:0 aus Mintarder Sicht sorgten, dachten alle Mintarder an einem sicheren und lockeren Sieg. Doch die Gastgeber kämpften und liefen wie um ihr Leben und kamen kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:3. Nach der Pause erhöhte erst Jule Hupe die Führung. Kurz darauf kamen die Wuppertalerinnen zum 2:4 und hatten nun das Spielgeschehen übernommen. Mintards Mädels wurden nach hinten gedrängt, weil der Gegner erkannt hat, dass man die Überraschung schaffen konnte und einen oder drei Punkte holen könnte. Doch die spielstarken Angreiferinnen kamen aber nicht an der starken Mintarder Abwehr vorbei. Dementsprechend versuchten es die Wuppertalerinnen mit Fernschüssen, die entweder das Tor weit verfehlten oder aber von Torfrau Riona Liß sicher pariert wurden. Ein Kontertor von Bianca Preuss machte den Sieg perfekt. In den letzten Minuten passierte nichts mehr und Mintards Mädels warteten nur noch auf dem Schlusspfiff.
„Das war zwar nicht gut heute. Aber die drei Punkte sind verbucht und nur das zählt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.