Styrumer Sporttag: Immer in Bewegung

Anzeige
Auch Kampfsport, wie hier vom TSV, steht auf dem Programm. (Foto: Archiv)
Rund 1.000 Schüler und Kindergartenkinder haben am Donnerstag, 4. Juli, nur ein einziges Fach auf ihrem Stundenplan stehen: Sport.

Zwischen 10 und 14 Uhr nehmen die Kleinen am ersten Styrumer Sporttag im Park der Feldmann-Stiftung, auf dem Schulhof der Willy-Brandt-Schule und auf der Platzanlage an der Von-der-Tann-Straße statt. Hier werden ihnen zahlreiche Spiele und Sportarten zum Kennenlernen präsentiert.
Auf dem Programm stehen an diesem Tag unter anderem Weit- und Hochsprung, Laufwettbewerbe, Tanzen, Le Parkour, Ringen, American Football, Tischtennis, Boxen, Kampfsport, (Mädchen-)Fußball, Kletterturm, Streetball, Handball und mehr.

25 Vereine beteiligen sich an dem Sporttag

Für die Kleinsten werden ebenfalls altersgerechte Aktivitäten angeboten. Insgesamt sind 25 Vereine und Abteilungen - nicht nur aus dem Stadtteil - beteiligt. „Der Tag ist auch für die Vereine gut“, weiß Max-Schürmann, Leiter der Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung. Denn: Nachwuchs würde immer gesucht.
Wichtig ist der Styrumer Sporttag, veranstaltet von Sportvereinen, Schulen und Kindertageseinrichtungen , vor allem, um den Kindern zu zeigen, was sie für sportliche Möglichkeiten in ihrer Freizeit sie haben. Darum habe man den Tag auch auf einen Wochentag gelegt, somit handelt es sich um eine Pflichtveranstaltung für alle Kindergartenkinder und Schüler. Erstmals formuliert wurde die Idee beim Styrumer Sportforum im vergangenen Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.