Kommentar: Bei „Grün“ sehe ich bald „Rot“

Anzeige
Oberhausen: Oberhausen | VON MARC KEITERLING
Für öffentliche Kantinen wünscht sich die Partei „Bündnis 90 - Die Grünen“ künftig einen Tag, an dem ausschließlich vegetarisch gegessen wird. Das strikte Rauchverbot in sämtlichen Gaststätten, ein Produkt der rot-grünen Landesregierung. Ein dringender Koalitionswunsch der Grünen. Mich betrifft beides nicht, dennoch schwillt mir allmählich der Kamm.
Wer fleischlos essen will, kann es beinahe überall tun. Wer bis April ein rauchfreies Lokal finden wollte, fand dies auch. Bei dieser reglementierungswütigen Partei sehe ich allmählich „rot“. Wenn ich mir dann noch die Gedanken des hiesigen Kreisverbands zur einspurigen Verkehrsführung pro Richtung auf der Mülheimer Straße zu Gemüte führe, hört‘s ganz auf. Der Oberhausener Vorstandssprecher Andreas Blanke wünscht sich, dass man sich „um die tatsächlichen Probleme“ kümmern möge. Guter Vorschlag, ich warte auf die Umsetzung. Wie wärs mit der sofortigen Abschaffung der erwiesenermaßen völlig wirkungslosen Umweltzonen zur Entlastung von kleinen bis mittelständischen Unternehmen, deren Diesel-Fahrzeuge oft keine Einfahrtsgenehmigung mehr besitzen?

Weitere Informationen finden Sie hier
0
2 Kommentare
6
Andreas Blanke aus Oberhausen | 07.08.2013 | 12:21  
8
Rolf Schneider aus Uedem | 07.08.2013 | 13:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.