Schwarzer Tag für Griechenland und die SPD?

Anzeige
Berlin: Bundestag | Frau Merkel forderte Solidarität, führte aber nicht näher aus für wen? Die Regierung erhielt ein blanko Verhandlungsmandat, nicht jedoch von 65 eigenen Abgeordneten.

Das Mandat wurde ohne Ziel gegeben. Weiter so auch in Richtung Grexit. Die Worte des SPD Vorsitzenden und Wirtschaftsministers Gabriel waren fürs (Fernseh)Volk ohne Substanz. Sonst hätten die SPD-Abgeordneten dem Antrag der Grünen. Drucksache 18/5595 zustimmen müssen.

„Der Bundestag fordert die Bundesregierung auf, in den anstehenden Verhandlungen für die Gewährung von Finanzhilfen und bei der Ausarbeitung des Memorandum of Understanding (MoU) eine langfristige und tragfähige Lösung für den Verbleib Griechenlands im Euro herbeizuführen. Diese muss folgende Elemente umfassen:

Warum stimmte die SPD dagegen? Hier sind die SPD-Bundestagsabgeordneten direkt zu befragen. Ob Sie auf abgeordnete watch antworten, wäre zu prüfen.

Bis jetzt hat Deutschland nur gewonnen.

Weitere Argumente!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 21.07.2015 | 08:18  
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 21.07.2015 | 15:51  
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 22.07.2015 | 11:10  
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 22.07.2015 | 16:34  
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 24.07.2015 | 14:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.