Andrang auf Wertstoffhof insbesondere an Samstagen

Anzeige
Oberhausen: Wertstoffhof | Mit dem Frühlingsbeginn startet auch die Hochsaison für den WBO-Wertstoffhof – vor allem samstags. Offenbar nutzen viele Oberhausenerinnen und Oberhausener diesen Wochentag, um in Haus und Garten auszumisten und aufzuräumen.

„Das hat zur Folge, dass an Samstagen ein großer Andrang auf dem Wertstoffhof an der Buschhausener Straße herrscht und dies eben auch kurz vor der Schließung um 14.00 Uhr“, erklärt WBO-Geschäftsführerin Maria Guthoff. „Unser Team arbeitet schon länger, damit noch möglichst viele Leute ihre Abfälle entsorgen können. Aber irgendwann müssen wir mal einen Schlussstrich ziehen.“

Mittlerweile kommen auch Montagsmorgens einige Bürgerinnen und Bürger, bei denen die Entsorgung samstags nicht mehr möglich war, um noch schnell vor Arbeitsbeginn Abfälle aus dem Auto zu räumen, so dass es auch dann ein höheres Aufkommen als üblicherweise gibt.

"Bitte kommen Sie nicht auf den letzten Drücker"


„Uns ist an einem reibungslosen Ablauf gelegen“, betont Maria Guthoff. „Deshalb bitten wir die Oberhausenerinnen und Oberhausener, die samstägliche Schließzeit von 14.00 Uhr zu berücksichtigen und bei der Planung mit einzubeziehen, dass man nicht erst kurz vor der Schließzeit am Wertstoffhof ankommt. Sollte es Warteschlangen geben, könnte es ansonsten passieren, dass man leider nicht mehr an die Reihe kommt.“

Ein Grund für den Andrang ist auch, dass viele davon Gebrauch machen, Grünabfälle und reinen Bauschutt kostenlos abgeben zu können.

Der Wertstoffhof hat samstags von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Donnerstags gibt es eine verlängerte Öffnungszeit von 8.30 bis 18.00 Uhr. Montags, dienstags, mittwochs und freitags können zwischen 8.30 und 16.30 Uhr Abfälle entsorgt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.