Rauchwarnmelder im Puppenhaus

Anzeige
Das Modellhaus in Puppenhausgröße. Foto: privat

„Hilfe, Hilfe es brennt“… rufen die freudig aufgeregten Vorschulkinder, die im Rahmen der Projektwochen zur Brandschutzerziehung die Feuerwache besuchen. Die heutige Brandschutzerziehung beginnt bereits im Kindesalter, denn: „Nur wer Bescheid weiß, spielt nicht mit dem Feuer!“

Unter diesem Motto stehen wie jedes Jahr die Projektwochen der Vorschulkinder vieler Oberhausener Kindergärten an. In enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr wird das Verhalten im Brandfall sowie das Absetzen eines Notrufes unter der Notrufnummer 112 erlernt. Damit die Kinder im Brandfall richtig reagieren können, ist in diesem Zusammenhang die Ausbreitung von Feuer und Rauch ebenfalls ein wichtiges Thema.
Zur Veranschaulichung der Rauchausbreitung und zur weiteren Förderung der Brandschutzerziehung hat die Feuerwehr jetzt ein Modellhaus in Puppenhausgröße angeschafft. Die Raumaufteilung des kindgerecht eingerichteten Modellhauses entspricht der eines mehrstöckigen Einfamilienhauses mit Treppenaufgang und ist mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. An einem Praxistag bei der Feuerwehr erleben die Kinder an dem Modellhaus sofort live, welche gravierenden Folgen die Ausbreitung von Brandrauch durch offen stehende Türen auf ein Wohnhaus hat.
Um eine realistische Verrauchung des Hauses darstellen zu können verfügt das Modellhaus über eine Nebelmaschine und einer speziellen Belüftungstechnik. Zudem kann über eine Telefonanlage der Notruf 112 trainiert werden.
Das Ziel der heutigen Brandschutzerziehung ist es, die Zahl der Kinder, die bei einem Brand ihr junges Leben verlieren, weiter dauerhaft zu senken. Positiv ist auch, dass sich gleichzeitig die Eltern der Kinder mit dem Thema „Brandschutzerziehung“ auseinandersetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11.485
Nicole Deucker aus Oberhausen | 28.07.2016 | 14:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.