RWO: Der Fluch bei den Torhütern

Anzeige
Niklas Hartmann: Kreuzbeinbruch. Foto: Hadasch
Oberhausen: Stadion Niederrhein Lindnerstraße | VON MARC KEITERLING
Wehe dem, der bei Fußball-Viertligist RWO das Tor hütet. Erneut ist ein Schlussmann schwerverletzt. Gerade wieder genesen, wird Torhüter Niklas Hartmann mit einem Kreuzbeinbruch lange Zeit ausfallen.
Der Keeper klagte bereits nach dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf über Rückenschmerzen, eine MRT-Untersuchung nach dem Aachen-Spiel brachte dann die niederschmetternde Diagnose eines Bruchs des Kreuzbeines im unteren Rücken. Damit gilt für ihn ab sofort absolutes Trainings- und Spielverbot, ein weiterer Einsatz im Jahr 2013 ist undenkbar.
Die erneute Verletzung des Schlussmannes ist die vierte heftige Blessur eines Stammtorhüters der Kleeblätter innerhalb eines Jahres. Im Herbst des letzten Jahres war es zunächst ebenfalls Niklas Hartmann, der sich beim Auswärtsspiel in Duisburg so ziemlich alle Bänder riss, die es im Knie gibt, was ihn letztlich zu einer über einjährigen Pause zwang.
Für ihn rückte zunächst Patrick Nettekoven zwischen die Pfosten, wurde aber nach mehreren Patzern durch Thorben Krol ersetzt. Der leistete einen großen Beitrag zu einer guten Rückrunde, das verlorene Pokalfinale gegen Baumberg ausgeklammert. Nach Saisonende (!) verletzte auch dieser sich bei zusätzlichen Trainingseinheiten schwer und pausiert seitdem mit einem Kreuzbandriss.
In der Sommerpause verpflichtete Rot-Weiß auf Leihbasis Philipp Kühn vom Zweitligisten SV Sandhausen. Er feierte einen glänzenden Einstand und die Kleeblätter blieben mit ihm als Schlussmann in den ersten sechs Partien ungeschlagen. Doch im Auswärtsspiel bei Viktoria Köln blieb er nach einem Abschlag verletzt liegen, Diagnose: Muskelbündelriss und Adduktorenabriss. Ausfall mindestens bis zum Beginn der Rückrunde.
Wieder kam Nettekoven zunächst zum Einsatz. Nach sechs Einsätzen jedoch entzog Trainer Peter Kunkel ihm das Vertrauen und stellte erneut den genesenen Hartmann zwischen die Pfosten. Am Samstag gegen Uerdingen ist wieder Nettekoven dran.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.