Sieg im Schongang

Anzeige

69ers "Erste" erfolgreich gegen Tabellenzweiten - Landesliga

Am Sonntag traf die Damen 1 mit der Velberter SG auf den derzeitigen Tabellenzweiten. Unbeeindruckt von der Platzierung spielten die 69ers locker auf und fanden gut in ihren Spielrhythmus. Die Defensive zeigte hier und da allerdings kleinere Schwachstellen, so dass es nach 10 Minuten 10:15 für die Gäste stand.

Intensivere Defensearbeit, konzentriert weiterspielen - so geplant und in die Tat umgesetzt. Bis auf das Foulverhältnis gab es nichts am Spiel aus Sicht der 69ers auszusetzen. Auch wenn durch einige Fehlpässe einfache Fastbreakpunkte liegenblieben, war Coach Gramsch mit einem 24:32 (14:17) zur Halbzeit zufrieden.

Nach der Halbzeitpause lief dann alles wie am Schnürchen: Die Defense hatte sich optimal auf die gegnerischen Spielzüge eingestellt, es folgten mehr Verzweiflungstaten von Velbert als ernsthafte Korbaktionen. Die 69ers hingegen zogen ihre Spielweise konsequent und effektiv durch und verkürzten auf 37:38 (13:6) vor der letzten Spielperiode.

Mit gutem Auge für die freie Mitspielerin und Treffsicherheit ging es entspannt für die Gastgeber weiter. Die SG wirkte schon fast lustlos in Angriff und Defensive. Ob Velbert die Puste augegangen war oder der Kampfgeist, aus Zuschauersicht war jedenfalls kein Siegeswille des Teams zu spüren. Verdient und ohne größere Anstrengung fuhren die 69ers den Sieg mit 48:45 (11:6) Punkten ein.


"Ich verstehe nicht, warum wir uns gegen den Tabellenkeller so schwer getan haben und der Tabellenzweite uns keine ernsthaften Probleme bereitet. Mein Team ist auf jeden Fall für Überraschungen zu haben.", so Coach Gramsch in der Nachlese.

Für die 69ers spielten:

Zirwes (1), Reinhardt (10), Schuffert (6), Wencki (10), Yolcu, Kostakopulos (10), Schlingmann (11)

TC go!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.