62 Millionen Euro! Rekordhöhe beim Eurojackpot

In Deutschland steigen die Temperaturen! Das aktuelle Wetterhoch Quila bringt Wärme und Sonnenschein. Aber auch der Eurojackpot steigt auf neue Rekordhöhen!

Am vergangenen Freitag konnten sich bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot insgesamt sieben Spielteilnehmer über Großgewinne im sechsstelligen Bereich freuen. Aber kein Tipper schaffte es, die Gewinnklasse 1 zu treffen. Gleich sechs Tipper waren in der Gewinnklasse 2 kurz vor dem Knacken des Jackpots. Ihnen fehlte nur noch eine weitere Eurozahl und sie wären vielfacher Millionär geworden. So erhalten sie, wie ein weiterer Tipper in der Gewinnklasse 3, jeweils 313.607,10 Euro. Die Gewinner kommen aus Nordrhein-Westfalen (3 x), Niedersachsen, Spanien, Italien und Dänemark.

Am Freitag wurde der Eurojackpot schon zum achten Mal in Folge nicht getroffen und steigt damit auf ein neues Rekordhoch! Am kommenden Freitag, 24. April, warten rund 62 Millionen Euro auf einen oder mehrere Gewinner. Dies ist der höchste Lotteriejackpot, den es bisher in Deutschland zu gewinnen gab! Die alte Bestmarke waren 61 Millionen Euro im September 2014. Damals wurde der Eurojackpot in Finnland geknackt. Der höchste Einzelgewinn in Deutschland stammt aus dem Dezember 2014. Hier gingen 58,7 Millionen Euro nach Hessen.

Mitspielen kann man bis kommenden Freitag unter www.eurojackpot.de oder in Lotto-Annahmestellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.