DRK-Aktion „Team Westfalen“ erfolgreich gestartet

BU: Westlotto-Mitarbeiter Ninja Rietz (links) und Nicole Byrne (rechts) mit Landesrotkreuzleiterin Tanja Knopp (Mitte).

Die Unterstützung von Westlotto beim Aufruf des Deutschen Roten Kreuzes zur Flüchtlingshilfe trägt Früchte: Bisher haben sich bei der Aktion „Team Westfalen“ schon rund 900 Personen angemeldet.

„Westlotto hat rund um den Aufruf sehr viele positive Reaktionen erhalten – von externen und internen Personen“, resümiert Unternehmenssprecher Axel Weber. „Viele unserer Mitarbeiter sind nun ehrenamtlich für die Flüchtlingshilfe tätig. Das macht uns stolz. Unser Engagement passt eben auch zu unserem Unternehmenszweck. Denn seit über 60 Jahren helfen Westlotto-Gelder unter anderem den Wohlfahrtsorganisationen. Die Not ist groß und Hilfe wird überall benötigt“, so Weber weiter.



Knapp 60 Westlotto-Mitarbeiter engagieren sich in den verschiedensten Formen ehrenamtlich für die Flüchtlingshilfe. Einige davon haben sich nach dem Aufruf des DRK beim Team Westfalen angemeldet, andere waren sogar zuvor schon im Einsatz und unterstützen auf privater Ebene die Neuankömmlinge.

Nicole Byrne war als eine der ersten im Einsatz und berichtet begeistert von ihren Aufgaben: „Für mich ist es überwältigend zu erfahren, mit welcher Hingabe und welchem persönlichen Einsatz das Team Westfalen sich für bedürftige Menschen einsetzt. Und es ist sehr schön, wenn man seinen Teil dazu beitragen kann und in die dankbaren Augen der Bedürftigen schaut. Das motiviert unheimlich, noch mehr Menschen für die Hilfe und das Team Westfalen zu begeistern. Und auch wenn man nur einen kleinen Teil tragen kann, hilft es doch im Ganzen, die Not zu lindern.“

Alle Bürger, die sich eine freiwillige Mitarbeit bei der Flüchtlingshilfe vorstellen können, werden gebeten, sich im Internet anzumelden. Unter www.team-westfalen.de erhalten Interessierte weitere Informationen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.