Engagement im Mittelpunkt

DRK-Präsident Rudolf Seiters mit Nicole Byrne (Westlotto).

Bundespräsident Joachim Gauck bedankt sich bei den vielen, ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern

Hunderttausende Menschen strömen nach Deutschland. Sie fliehen aus Kriegsgebieten und können oft nicht mehr als das nackte Leben retten. In Deutschland treffen sie auf eine Hilfsbereitschaft, die ihresgleichen sucht. Diese Hilfe für Flüchtlinge stand vor kurzem im Mittelpunkt des Bürgerfestes im Schloss Bellevue in Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte dabei Bürger, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen, die sich für ihre Mitmenschen engagieren. Der wichtigste Satz des Tages laute daher „Danke!“, so Gauck.

Mit den übrigen Landeslotteriegesellschaften nahm auch Westlotto aus Münster an dem Fest teil. Der staatliche Glücksspielanbieter für NRW gibt beispielsweise eigenen Beschäftigten noch bis Ende September die Möglichkeit, während eines Teils der regulären Arbeitszeit Flüchtlingsprojekte zu unterstützen. Rudolf Seiters, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, freute sich darüber und erkundigte sich bei Westlotto-Mitarbeiterin Nicole Byrne stellvertretend für alle anderen über deren freiwilligen Einsatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.